D1-Kicker gewinnen Wanderpokal

EIN BILD, das Bände spricht: Die D1-Jugend der SKV Mörfelden freute sich über den Turniersieg und einen Riesenpokal. (fa)

SKV Mörfelden – Jugendfußball. Ein ganz besonderes Wochenende wartete auf die D1 der SKV Mörfelden am ersten Juniwochenende in Eschau. Das über zwei Tage andauernde Turnier stellte den Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison für die D1 dar. In der Vorrunde traf Mörfelden zunächst auf den Sieger der Kreisliga Odenwald, die JSG Haingrund/Seckmauern. Diese wurde nach einem Tor von Mert mit 1:0 bezwungen. Anschließend musste die Spieler wegen anhaltender Gewitter eine längere Pause überdauern, was merklich an der Konzentration zehrte. 

So gab es im folgenden Spiel gegen die JFG Südspessart eine mehr als unglückliche 0:1-Niederlage. Die SKV war gegen die körperlich stärkeren Spieler der JFG überlegen, erspielte sich Chance um Chance, nur ein Tor wollte nicht fallen. Stattdessen gelang der JFG der Treffer zum 1:0 Sieg. Im dritten Spiel wartete nun die JFG Elsavatal 03 auf die jungen Mörfelder. Die Vorgabe war klar: Ein Sieg musste her. Entsprechend trat die Mannschaft auf, erspielte sich mit tollem Fußball Chance um Chance und siegten nach zwei Toren von Mo und einem Treffer von Mert hochverdient mit 3:0. Damit war das Ticket für die Finalrunde gelöst. Am Finalsonntag erwischte das Team einen „Sahnetag“. Mit einer kämpferisch und spielerisch tollen Darbietung gab es zunächst ein 1:1-Unentschieden gegen die JFG Vorspessart, ehe der TV Aschaffenburg verdient mit 1:0 bezwungen wurde. Damit zog Mörfelden in das Finale gegen die Gastgeber der JFG Untere Elsava Eschau ein. Hier ließen man nichts anbrennen, gewann nach zwei Toren von Mert mit 2:0. Damit geht der tolle Wanderpokal mit nach Mörfelden.
Es spielten: Maid Alomerovic (Tor), Luca Altoé, David Schreiber, Mohamed Belkaid (2), Rasim Gül, Mert Imseytoglu (6), Lukas Schwappacher, Manuel Ruske, Cem Savasci, Sabih Jathol, Andro Hraste, Phil Zimmermann und (leider verletzt) Ediz Bulut.
Am Pfingstwochenende machte sich die E1 der SKV zum Provinzial-Cup nach Düsseldorf auf. Das Turnier ist ein Mammut-Turnier mit 180 Teilnehmern aus Europa und Asien an sieben verschiedenen Standorten rund um und in Düsseldorf. Darunter namenhafte Vertreter wie Vorjahressieger Manchester City oder Juventus Turin, Benfica Lissabon, Galatasaray Istanbul und Borussia Dortmund. Am ersten Tag spielte Mörfelden in einer Gruppe neben zwei regionalen Teams mit einem serbischen Vertreter aus Novi Sad, Brommapojkarna Stockholm aus Schweden (dem größten Jugend-Fußball-Club Europas) und Atalanta Bergamo aus Italien.
 In allen Gruppenspielen verkauften sich die Mörfelder sehr gut und konnten beinahe dem späteren Gruppensieger aus Bergamo ein Bein stellen, leider nur fast, denn 30 Sekunden vor Schlusspfiff erzielten die Italiener den sehr glücklichen Siegtreffer zum 1:2. Am Ende der Vorrunde sprang ein sehr achtbarer 4. Rang in der Gruppe heraus und die Qualifikation für die Bronze-Runde. Am Sonntag machte sich der E1-Troß dann auf nach Mühlheim an der Ruhr, wo im Ruhrstadion die Bronzerunde ausgespielt wurde.
 In ihren Gruppenspielen starteten die Blauen etwas verhalten und mussten sich den Vertretern aus Wolfsburg und Kalkum Wittlaer jeweils knapp geschlagen geben. Aber im nächsten Spiel gegen den bisher ungeschlagenen PAOK Offenbach wurde dann endlich der Schalter umgelegt und man siegte verdient mit 2:0. Gegen Tiefenbroich reichte es nur zu einem 0:0, so dass das Spiel gegen die spielstarke Mannschaft aus Posen (Polen) dann auch das letzte Spiel des Turniers für die SKV war. Hier legten die Jungs nochmal alles rein und schafften den Überraschungscoup, denn gegen die bisher einzige Mannschaft ohne Niederlage konnte die SKV das 1:0 erzielen und verteidigte gegen die spielstärkeren Vertreter aus Posen die Führung mit Herz und Kampf bis zum Ende. So sprang in der Endabrechnung aus dem 24er Feld in der Bronzerunde ein guter 9. Platz heraus und damit ein Platz im Mittelfeld, hatte man doch von 180 Teams knapp 90 hinter sich gelassen. (ma)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X