Auf Einbruchstour

Zeugen nach mehreren Einbrüchen gesucht

Griesheim (ots) - Auf Einbruchstour waren Kriminelle zwischen den
Jahren und in der Silvesternacht in Griesheim. Gleich mehrere
Anzeigen mussten die Beamten aufnehmen.

Im Birkenweg hatten Einbrecher zwischen Montagnachmittag
(31.12.2018) und Dienstagnachmittag (01.01.2019) ein Einfamilienhaus
aufgesucht und gewaltsam eine Zugangstür geöffnet. Bei ihrer Suche
nach Wertgegenständen fanden die Täter unter anderem Schmuck und
Geld.

Im gleichen Zeitraum hatten sich Unbekannte auch Zugang zu einer
Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Jahnstraße und zu einem
benachbarten Büro im gleichen Haus verschafft und dabei jeweils die
Balkontür massiv beschädigt. Nach ersten Feststellungen flüchteten
die Täter in beiden Fällen ohne Beute.

In der Georgenstraße wurde ein Einbruchsversuch am
Neujahrsnachmittag bemerkt. Kriminelle waren dort innerhalb der
letzten 10 Tage auf den Balkon einer Wohnung in einem
Mehrfamilienhaus geklettert und hatten versucht, die Tür
aufzubrechen, was allerdings misslang.

Bereits am 29.12.2018 kam es ebenfalls zu zwei Einbrüchen. In der
Georg-Büchner-Straße war eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus
betroffen, in der Berliner Straße ein Einfamilienhaus. In beiden
Fällen verschafften sich die Täter über die Balkontüren Zugang zu den
Wohnungen und suchten dort nach Wertgegenständen. Zu ihrer Beute
zählten unter anderem Schmuck, Geld, Kosmetik, Elektroartikel und ein
Tablet.

Der Gesamtschaden der Einbrüche und Einbruchsversuche beläuft sich
nach derzeitigen Schätzungen auf über 10.000,- Euro.

Das Kommissariat 21/22 der Kriminalpolizei in Darmstadt hat in
allen Fällen die Ermittlungen übernommen und prüft einen
Tatzusammenhang. Zudem suchen die Ermittler Zeugen, die Hinweise zu
den Tätern geben können oder in diesem Zusammenhang verdächtige
Wahrnehmungen gemacht haben (06151 / 969-0).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh[at]polizei.hessen[dot]de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Zur Originalmeldung

Noch keine Bewertungen vorhanden


X