Leben im Kelsterbacher Quartier Mainhöhe

NH-ProjektStadt bietet Radtouren und eine offene Fahrradwerkstatt an / Über den Drahtesel ins Gespräch kommen

Über das Leben im Quartier spricht Jan-Marc Joost (links) mit Anwohner Aykut Sencan. (Foto: Postl)

Kelsterbach (pos). Mustafa Yesilirmak schiebt sein Fahrrad mit den platten Reifen zum Wendehammer im Quartier „Auf der Mainhöhe“. Dort steht das Fahrzeug der mobilen Fahrradwerkstatt von Stefan Trauth aus Schwalbach. Yesilirmak muss sich hinten anstellen, es sind nämlich schon einige Kunden mit ihren Drahteseln vor ihm. Bei Aykut Sencan schlackert das Vorderrad, bei den Kindern Sykan und Akit sind es vermeintliche Kleinigkeiten. Alles was irgendwie vor Ort behoben werden kann, erledigt Trauth an Ort und Stelle. 

Unter dem Motto „Erleben, Mitmachen, Weiterdenken“ bietet die NH-ProjektStadt zusammen mit dem Frankfurter Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) Aktionen im Quartier an. Über Fahrradtouren und eben die Werkstatt sollen die Anwohner angesprochen, ihre Bedürfnisse im Quartier ermittelt und Ideen für ein nachhaltigeres Leben in Kelsterbach entwickelt werden. Erster Schritt: Fahrräder reparieren statt wegwerfen. „Aber Wunder kann ich noch keine vollbringen“, betont der Stefan Trauth beim Blick auf das stark eiernde Vorderrad eines Anwohners. Ihm rät er, sich ein gebrauchtes Vorderrad günstig zu kaufen. Trauth begutachtet und repariert die Räder kostenlos, lediglich die Ersatzteile müssen bezahlt werden. Währenddessen befragt Jan-Marc Joost vom ISOE die wartenden Anwohner. „Bei unserem Projekt auf der Mainhöhe wollen wir Grundsatzdaten erfassen“, erklärt Joost. Aber die Bewohner sollen auch mögliche Defizite im gesellschaftlichen Zusammenleben sowie Wünsche für eine Verbesserung der Lebensqualität im Quartier nennen, so Joost.

Radtouren für Eltern und Kinder 

Besonders das Thema Nachhaltigkeit und Ressourcenverbrauch soll zunächst niedrigschwellig vermittelt werden. Aber auch die Mobilität mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln, wie dem Fahrrad, soll gefördert werden. „Wir bieten ja noch drei geführte Fahrradtouren an um zu vermitteln wie schön das Fahrradfahren sein kann, dafür müssen aber die Räder auch in Ordnung sein“, betont Joost.
Deswegen wird die Fahrradwerkstatt am heutigen Donnerstag, 16. Juli, erneut von 13 bis 17 Uhr im Wendehammer Auf der Mainhöhe 6-14 Station machen. Freilich hätte nicht jeder mit seinem „Fahrrad-Wehwehchen“, wie Reifen, bei denen nur Luft fehlte, zur Fahrradwerkstatt kommen müssen. Abgewiesen wurde keiner der Anwohner. „Bei uns ist der Kunde König und meist entdecke ich noch die eine oder andere Kleinigkeit, die in Ordnung gebracht werden muss“, beschreibt Trauth seinen besonderen Service. Die Fahrrad-Touren in Begleitung eines erfahrenen Radstrecken-Führers finden am Freitag, 17. Juli, Dienstag (21. Juli) und Montag (27. Juli) jeweils ab 15 Uhr statt. Treffpunkt ist am Bürgertreff, die Teilnahme ist kostenlos, Kinder dürfen nur in Begleitung eines Elternteiles teilnehmen.
Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X