Eine richtige Party gefeiert

Zehn Jahre Wohnverbund im Ludwig-Richter-Weg

SOMMERFEST: Mit dem Auftritt der SKV-Behindertentanzgruppe startete das Programm zur Geburtstagsparty beim NRD-Wohnverbund. (Fotos: Schwappacher)

Mörfelden-Walldorf. Ein Fest steht beim Wohnverbund der Nieder-Ramstädter Diakonie in jedem Sommer an. Diesmal hatte man im Ludwig-Richter-Weg aber etwas besonderes zu feiern und organisierte zum zehnten Geburtstag der Einrichtung zur Betreuung von Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen eine Fete mit Livemusik, Modenschau und Tanzvorführung. 

Ein möglichst selbstbestimmtes Leben ist das Ziel der Diakonie, das wurde auch bei der Planung des Sommerfests berücksichtigt. Gemeinsam mit Bewohnern und ihren Eltern ist das Programm zusammengestellt worden, berichtete Fabien Muller. „Es wurde eine richtige Party und eine Liveband gewünscht“, sagte der Wohnverbundsleiter weiter. Also engagierte man die Band „Blind Foundation“ aus Frankfurt und verlängerte das Sommerfest bis 21 Uhr. Auch beim kulinarischen Teil durften die Bewohner mitreden und entschieden sich dafür, Pizza und Cocktails anzubieten. 
Neben den Essensständen war ein großer Pavillon aufgebaut, in dem ausschließlich Waren zum Verkauf standen, die der Wohnverbund selbst herstellt. Dazu zählten etwa leckeres Pesto, Liköre und Grußkarten. 
Bei der Feier hatten auch Kooperationspartner die Möglichkeit, sich zu vorzustellen. Los ging es mit einer Choreografie der SKV-Behindertentanzsportgruppe. An Infoständen präsentierten sich die Mörfelder Feuerwehr und das Rote Kreuz, die regelmäßig Brandschutzerziehung und Erste-Hilfe-Kurse anbieten. Außerdem traten die Tanzschule Stoll sowie die Trommelgruppe „Hand to hand“ auf. Eine extravagante Modenschau hatten die Bewohner konzipiert und außerdem ein Theaterstück einstudiert.
Wer mehr über die Arbeit im Wohnverbund erfahren wollte, konnte einen Blick in die sorgfältig zusammengestellte Jubiläumszeitung werfen. In einer extra ins Leben gerufenen Schreibwerkstatt verfassten auch die Bewohner Texte und stellten den vielfältigen Alltag im Ludwig-Richter-Weg vor. Auch ein Film und eine Ausstellung ließen die letzten zehn Jahre Revue passieren. 
So erfuhr man, dass die Mörfelder Einrichtung bei ihrer Gründung ein Pilotprojekt der Diakonie war. Im Rahmen einer Regionalisierung wurden damals erstmals Einrichtungen außerhalb von Nieder-Ramstadt eröffnet. 
Heute gibt es vor Ort 47 Plätze, ein breites Freizeitangebot sowie eine gute Zusammenarbeit mit den Angehörigen und der Stadtgesellschaft. Das Sommerfest war dafür ein tolles Beispiel. (seb)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X