SKV Mörfelden bezwingt SKG Walldorf

Blues holen klaren 4:1-Sieg im Stadtderby

Stadtderby im Waldstadion: In dieser Szene nimmt es SKV-Spieler Lars Beckmann (links) mit Walldorfs Jamal Wahid auf. (Foto: Sonnabend)

SKV Mörfelden – Fußball (gb). Im ersten Heimspiel der Saison empfing die erste Mannschaft der SKV Mörfelden den Nachbarn SKG Walldorf. Die Begegnung in der Kreisliga A Groß-Gerau wurde von allen mit Spannung erwartet, da die Walldorfer Mannschaft aus vielen ehemaligen Mörfelder Spielern besteht und vom ehemals langjährigen SKV-Coach Oliver Süss betreut wird. 

Das gut eingestellte Mörfelder Team spielte aus einer sicheren Defensive heraus und übernahm von Beginn an die Kontrolle über die Partie. Nach einem Eckball von Pascal Schulmeyer war es Marcel Cezanne, der per Kopf zur Stelle war und das 1:0 für die SKV erzielte. Wenige Minuten später tauchte Hicham Boulaayad nach einem schönen Pass von Luigi Scollo frei vor dem Walldorfer Torhüter auf und erhöhte noch vor der Halbzeit auf 2:0 (38.). 

SKV-Torhüter Mirco Dickhaut mit Paraden und gutem Stellungsspiel 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit nahmen die Walldorfer etwas mehr am Spielgeschehen teil und kamen vereinzelt zu Torchancen. Der gut aufgelegte SKV-Torhüter Mirco Dickhaut wusste jedoch mit Paraden und gutem Stellungsspiel zu überzeugen. In der 63. Minute war die Hintermannschaft der SKV bei einem Freistoß der Gäste unaufmerksam. So konnte Tobias Scholz den 2:1 Anschlusstreffer erzielen.
Zu diesem Zeitpunkt hätte die hoch überlegenen Mörfelder bereits weitaus höher führen müssen. Mehrere Male konnte man sich spielerisch auf den Außen durchsetzen und kam immer wieder zu hundertprozentigen Torchancen. Lediglich die schwachen Abschlussversuche der SKV verhinderten eine hohe Führung und Entscheidung.
So dauerte es bis zur 86. Minute, bis Mörfelden das vorentscheidende 3:1 erzielen konnten. Pascal Schulmeyer wurde mit einem schönen Zuspiel auf die Reise geschickt und vollendete souverän. Nur zwei Minuten später war es wieder Schulmeyer, der per Foulelfmeter den 4:1 Endstand erzielte (88.).
Unterm Strich steht ein hochverdienter Derbysieg und gleichzeitig wichtiger Prestigeerfolg für die junge Mörfelder Mannschaft gegen den Nachbarn aus Walldorf. Am kommenden Sonntag geht es für die SKV Mörfelden um 13 Uhr bei der Zweitvertretung des SV 07 Geinsheim um die nächsten drei Punkte.

Kantersieg der Zweiten 

SKV Mörfelden II – SKG Erfelden II. Die zweite Mannschaft startete mit einem 8:0-Sieg in die Kreisliga C Süd gegen SKG Erfelden II. Zu ihrem ersten Saisonspiel traf die SKV Mörfelden II auf heimischem Platz im SKV Waldstadion auf SKG Erfelden II. Trotz heftigen Regenschauern und widrigen Spielbedingungen konnte SKV II mit einem klaren und nie gefährdeten Sieg überzeugen. Torfolge: 1:0 (5. Minute) Kevin Tenholtern; 2:0 (16.) Valentin Munteanu; 3:0 (27.) Valentin Munteanu; 4:0 (38.) Jonas Weinhold; 5:0 (50.) Munteanu; 7:0 (71.) Justin Böhnisch; 8:0-Endstand (79.) Marco Vetter. Die Mannschaft landet somit mit nur einem absolvierten Spiel auf Platz vier nach Spieltag zwei der Kreisliga C Gruppe Süd.
SKV Mörfelden III – SKG Walldorf II 4:5 (1:3). Am zweiten Spieltag der Kreisliga C Gruppe Nord trat am vergangenen Sonntag die neu formierte dritte Mannschaft gegen SKG Walldorf II an. Die ersten zehn Minuten hatten die Mörfelder die Walldorfer in Griff und erspielten sich einige Torchancen, die leider nicht verwertet werden konnten. Das rächte sich in der 15. Minute und die Gäste konnten das 0:1 erzielen. Trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs durch Admir Avdagic in der 26. Minute, gingen die Mörfelder mit einem 1:3 in die Pause.
Nach einigen taktischen Änderungen kam die SKV wie ausgewechselt aus der Pause. Innerhalb von fünf Minuten stellten sie den Ausgleich her (Tiago Pinheiro 46., Adrian Plosnita 49.). Leider verloren die Mörfelder dann wieder den Faden, was zur Folge hatte, dass die Walldorfer wieder mit 3:5 in Führung gingen. Nach einsetzenden Starkregen ging der Spielfluss komplett verloren und die SKV konnte nur noch durch einen Strafstoß in der 75. Minute (Plosnita) auf 4:5 verkürzen.
Aufstellung: Jonas Braun (TW), Mehmet Durbak, Marcus Schulmeyer, Waldemar Schmeichel, Cettin Unat, Adrian Plosnita, Florian Zillgen, Admir Avdagic, Adrian Linares, Tiago Pinheiro, Metin Unat, Steven Rust, Shahanshah Hashimi, Markus Letz, Ümit Ünsal.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X