Larissa aus Mörfelden-Walldorf will Germany’s next Topmodel werden

Die 19-jährige Abiturientin zieht es auf den Laufsteg

AUS EINEM WUNSCH WURDE NUN WIRKLICHKEIT: Larissa, Abiturientin aus Mörfelden-Walldorf, ist in der zweiten Runde der Castingshow „Germany’s next Topmodel“ dabei. (Foto: Pro Sieben/Martin Bauendahl)

Mörfelden-Walldorf (db). Model-Mama und Jurorin Heidi Klum sucht in einer neuen Staffel der TV-Castingshow zum 15. Mal „Germany’s next Topmodel“. Unter den zu Beginn 38 angehenden Laufstegschönheiten befindet sich die 19-jährige Larissa aus Mörfelden-Walldorf.

 „Ich finde, dass ich sehr gut mit meiner Art und meinem Charakter zu „Germany’s next Topmodel“ passe. Ich will ein Vorbild für alle Mädels sein und zeigen, dass, wenn du an etwas wirklich glaubst, du es auch schaffen kannst“, sagt die gebürtige Hamburgerin. Sie selbst beschreibt sich als offen, verrückt und ein bisschen chaotisch. Dabei legt die Abiturientin viel Wert auf ihre Fitness und kocht leidenschaftlich gerne. Die Vorbilder der begeisterten Nutzerin des Onlinedienstes Instagram, sind die Social-Media-Stars und Fitnessmodels Jen Selter und Pamela Reif.

Fotoshooting in Costa Rica

„Ich habe Germany’s next Topmodel“ mit meiner Mama geschaut und wir verfolgen die Show schon seit vielen, vielen Jahren. Seit etwa drei bis vier Jahren ist der Wunsch schließlich größer geworden, an der Show teilzunehmen. Meine Mutter hat mir jedoch immer geraten und ans Herz gelegt, zunächst mein Abitur zu absolvieren und erst dann teilzunehmen. Und genau so habe ich es auch getan“, sagt Larissa, die am liebsten mal nach Australien, Hawaii und Kanada reisen würde. Das nötige Selbstbewusstsein bringt die 19-Jährige auf alle Fälle mit: „Ich kann Germany´s next Topmodel 2020 werden, weil ich ein außergewöhnliches Gesicht und eine besondere Nase habe. Ich wurde früher immer, positiv und negativ, mit meinem Aussehen konfrontiert“, sagt Larissa. „Ich bin durch diese Erfahrung stärker und zu dem Menschen geworden, der ich heute bin.“ Die Auftaktsendung in München vergangene Woche hat die Abiturientin bereits überstanden. Die Laufsteg-Schönheiten präsentierten Kleider des britischen Designers Julien Macdonald bei einer Modenschau. In der zweiten TV-Folge der Castingshow am heutigen Donnerstagabend reisen die Model-Anwärterinnen nach Costa Rica, wo auf sie ein Walk auf einem 80 Zentimeter schmalen Steg über einem Fluss warten wird. Dazu kommt ein Foto-Shooting mit Starfotograf Rankin. 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X