Ein kurioses 3:3-Unentschieden

KOPFBALL: Der stark aufspielende Reza Hamidi musste in der Partie gegen Nauheim schon in der 17. Minute ausgewechselt werden. Der Mörfelder wurde mit offenem Fingerbruch in die Klinik gefahren. Das Spiel endete aus Sicht der SKV mit einem etwas unglücklichen Remis. (Foto: A. Keim)

SKV Mörfelden – Fußball. Mörfelden setzte den Tabellendritten aus Nauheim von Beginn an unter Druck, agierte offensiv und konnte bereits in der achten Minute durch Angelo Bartolomeo, nach schöner Vorarbeit von Andreas Jantz, in Führung gehen. In der 17. Minute dann ein Schock für die Gastgeber, als der bis dahin stark aufspielende Reza Hamidi wegen eines offenen Bruches am Finger ausgewechselt werden musste. Die SKV, erneut mit einer Dreierkette im Abwehrbereich angetreten, konnte durch laufintensives Pressing viele Angriffsversuche der Gäste bereits im Keim ersticken.

In der 27. Minute war erneut Angelo Bartolomeo erfolgreich, als er nach einem Ballverlust der Nauheimer zwei Gegenspieler stehen ließ und aus 20 Metern auf 2:0 erhöhen konnte. Der gleiche Spieler erzielte nur sieben Minuten später mit einem sehenswerten Treffer das 3:0 und krönte damit einen fantastischen ersten Durchgang des Mörfelder Teams. Die Gäste hatten nach einer Standardsituation erst in der 37. Minute die erste Chance, doch Yannick Zwilling konnte für seinen bereits geschlagenen Keeper auf der Linie klären. In der zweiten Hälfte bot sich den 170 Zuschauern ein ganz anderes Bild. Die Spieler agierten nachlässig im Abwehrverhalten und mussten bereits in der 47. Minute durch einen Distanzschuss den Anschlusstreffer hinnehmen. Nachdem der Schiedsrichter in der 49. Minute nach einem vermeintlichen Rückpass auf Freistoß entschieden hatte, reagierten die Nauheimer Spieler schneller und konnten auf 3:2 verkürzen. Nun waren die Gäste das spielbestimmende Team, ohne sich jedoch große Chancen herausspielen zu können.
Die in der ersten Hälfte sehr gut spielende Offensivabteilung der SKV konnte kaum mehr für Entlastung sorgen und bei der einzigen Torchance der Gastgeber durch Julien Süss reagierte der Gästekeeper glänzend. Nauheim warf nun noch einmal alles nach vorne und kam in der 89. Minute nach einem Freistoß zum Ausgleich.
Kevin Petersen, Oliver Kaiser, Yannick Zwilling, Marcel Druck, Andreas Jantz, Felix Schmietendorf, Richard Schneider, Reza Hamidi (17. Marcel Fritz, 75. Julien Süss), Dorukcan Erdas (59. Tom Hoppe), Dennis von Wrese und Angelo Bartolomeo.
Reserve: Im Kampf gegen den Abstieg konnte die SKV-Reserve am Sonntag drei weitere wichtige Punkte gegen die Eintracht aus Rüsselsheim erkämpfen. Das Team von Trainer Peter Völker zeigte im Spiel eine sehr gute Teamleistung und einen starken Kampfgeist und konnte aus einem 0:1 einen 2:1-Sieg und drei Punkte herausholen.
Die erste Halbzeit verlief sehr durchwachsen – keine richtigen Ideen in der Vorwärtsbewegung, kaum Torchancen und unnötige Ballverluste. Rüsselsheim hingegen konnte immer wieder durch hohe Pässe aus der eigenen Hälfte die Stürmer gut in Szene setzen und tauchte oft gefährlich vor dem Tor der SKV auf, scheiterte jedoch am guten Schlussmann Marcel Papp. In der 43. Minute musste man doch noch den 0:1-Rückstand hinnehmen, mit dem es dann auch in die Halbzeit ging.
Mit zwei verletzungsbedingten Auswechslungen ging es in die zweite Halbzeit. Marco Schaffert, der nach einer langen Verletzungspause erstmals wieder zum Einsatz kam, erzielte per Kopf nach einem Eckball in der 48. Minute den lang ersehnten Ausgleichstreffer. Beide Mannschaften hatten im weiteren Verlauf des Spiels mehrere Torchancen, die aber nicht genutzt wurden.
Seyit Goegdas konnte mit viel Einsatz in der 70. Minute den Ball über die Torlinie schieben und erhöhte zum 2:1. Obwohl Rüsselsheim danach alles nach vorne warf, gab es an diesem Tag kein Durchkommen mehr. Die Abwehrkette und auch das Mittelfeld der SKV Mörfelden ließen nichts mehr anbrennen. Mit diesem Sieg befindet sich die SKV-Reserve auf dem zwölften Tabellenplatz.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Marcel Papp, Christopher Klimt, Björn Ostendorf (46. Marco Schaffert), Kevin Abrokwa, Timo Schöneberger, Dennis Hirseland, Tom Hoppe, Mahmoud Emad Morsi, Christian Pitschko (46. Luca Mathes), Nias Serra, Seyit Goegdas.  (wz)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X