Viktoria Kelsterbach verpatzt Saisonstart

Trotz Führungstreffer unterliegen Gastgeber dem BSC Schwalbach

KELSTERBACHS KAPITÄN Jan Sebastian Uth (rechts) nimmt es in dieser Szene mit der Schwalbacher Abwehr auf. (Foto: Postl)

Viktoria Kelsterbach – Fußball (an). Viktoria Kelsterbach – BSC Schwalbach 1:3 (1:1). Im ersten Saisonspiel gegen den BSC Schwalbach musste sich die Viktoria mit 1:3 (1:1) trotz eigener Führung geschlagen geben. Zwar brachte Mechmet Karampas die Hausherren in Führung (28.), aber noch vor der Pause gelang Schwalbach der Ausgleich. Im zweiten Durchgang setzte sich die Kaltschnäuzigkeit der Gäste im Abschluss durch.

Ohne Trainer Ahmet Demiroglou, Kapitän Philipp Langelotz und Ali Mahmout, die alle im Urlaub weilten und unter den Augen von Bundesligaspieler Mark Uth präsentierte sich die Viktoria von Beginn an engagiert. Das Spielgeschehen spielte sich bei den hohen Temperaturen vornehmlich im Mittelfeld ab, ohne das eine der beiden Mannschaften zunächst zu Torchancen kommen sollte. So war das 1:0 für die Viktoria nach einer knappen halben Stunde das erste Highlight der Begegnung. Unmittelbar vor einer Trinkpause köpfte Mechmet Karampas eine Ecke von Neuzugang Marcel Klein ein (28.).

Hausherren den Stecker gezogen

Diese Führung hatte aber nur acht Minuten Bestand, denn Schwalbachs Fabian Henrich lief plötzlich in Folge eines Schnittstellenpasses alleine auf Viktoria-Schlussmann Jan Menger zu und schoss zum eher überraschenden Ausgleich ein Tor (36.). In Folge des Gegentores wirkte es so, als hätte jemand bei den Hausherren den Stecker gezogen, denn fortan schlichen sich Unsicherheiten im Spiel der Viktoria ein. Dennoch hätte das Spiel eine andere Wendung nehmen können, als Mateusz Grabowski unmittelbar nach Wiederanpfiff eine Großchance per Kopf ungenutzt ließ. Auch ein Schlenzer des agilen Safouane Azzouzi flog am Tor vorbei (52.).
Die Gäste zeigten sich vor dem Tor treffsicherer und gingen nach einer Stunde in Führung. Nach einer Flanke in den Strafraum konnte die Viktoria-Abwehr nicht klären und Justin Rossmann nutzte das zum 1:2 (60.). Zehn Minuten später fiel die Vorentscheidung und das 1:4 durch Alessandro Pisa Vazguez. In den Schlussminuten war die Viktoria zwar weiterhin bemüht im Offensivspiel, fand aber keine Lücken mehr in der dichtgestaffelten Ordnung von Schwalbach. Lediglich ein Freistoß von Jan Uth in der Nachspielzeit sorgte noch einmal für einen Hauch von Gefahr. Die Viktoria zeigte bis zum zwischenzeitlichen Ausgleich eine ordentliche Leistung, fand aber im Spielaufbau zu selten Lösungen. Dazu gingen allen Gegentoren vermeidbare Fehler voraus. Hieran gilt es im Training weiter zu arbeiten. Aufstellung: Menger, N. Groß, Memet, Hardt (74. Keller), Karnapke, Keller (61. Nicklaus), Karampas (68. Haque), Azzaouzi, Grabowski (80. Karampas), Klein.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X