U14-Keglerinnen gewinnen Gold

Kegel- und Bowlingverein Kelsterbach – Jugendkegeln.

MÄCHTIG STOLZ sind die Kelsterbacherinnen Alexia Adams, Cindy Jordan, Anna-Lena Hartmann und Julia Akstejn, die in der Landesliga U14 Gold gewannen. (fa)

U14 weiblich: Die U14 weiblich hatte am 1. Oktober 2016 ihren ersten Spieltag in der Landesliga. Auf Grund des Fehlens des VWSK Wiesbaden gingen nur zwei Mannschaften an den Start. Trotz der schwer spielenden Bahnen in Arheilgen konnten die Mädchen ein gutes Ergebnis nach Hause bringen.

Es spielten: Alexia Adams 216 Kegel, Cindy Jordan 283 Kegel, Anna-Lena Hartmann 288 Kegel und Julia Akstejn 304 Kegel. So belegten sie den ersten Platz und holten die ersten drei Punkte im Kampf um die Deutsche Meisterschaft. 
Am zweiten Spieltag ging es für die Mädchen auf die Bahnen vom VWSK Wiesbaden. Trotz sehr guten Ergebnissen reichte es an diesem Spieltag nur für einen zweiten Platz. Aber auch diese zwei Punkte sind wichtig für den weiteren Weg. Es spielten Cindy Jordan sehr gute 375 Kegel, Anna- Lena Hartmann 337 Kegel, Julia Akstejn gute 365 Kegel und Alexia Adams 284 Kegel.
Am dritten Spieltag konnte man leider nur zu dritt nach Rothenbergen fahren, da Cindy Jordan verletzt ausfiel. Die Mannschaft gab Ihr Bestes, konnte aber an dem Tag nur den dritten Platz belegen. Es spielten Anna-Lena Hartmann 314 Kegel, Alexia Adams 265 Kegel und Julia Akstejn hervorragende 405 Kegel. Am vierten Spieltag fuhr man nach Goldbach, mit dem Ziel, den zweiten Platz zu halten und sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Als man in Goldbach ankam wurde festgestellt, dass der VWSK Wiesbaden nicht komplett antreten würde. So setzte man sich das Ziel, an diesem Tag die Goldmedaille zu holen.
Alle vier Mädels kämpften bis zum Schluss und konnten gute Ergebnisse erzielen. Es spielten: Cindy Jordan 356 Kegel, Julia Akstejn 354 Kegel, Anna- Lena Hartmann 361 Kegel und Alexia Adams 304 Kegel. Mit diesem Ergebnis gewann das Quartett die Goldmedaille souverän. 
Die Mädels qualifizierten sich außerdem für die Deutschen Meisterschaften am 15. und 16. Juni in Hemsbach.
U14 männlich: Auch die U14 männlich musste am 1. Oktober 2016 das erste Mal antreten. Man spielte auf den Bahnen in Stockstadt. Bei den Jungs gibt es eine größere Teilnahme an Mannschaften in der Landesliga. Es spielten: Niklas Greiner 266 Kegel, Henry Dama 222 Kegel, Philipp Groneberg gute 382 Kegel (ausgeliehen vom FTV Frankfurt) und Philipp Greiner gute 385 Kegel. Mit dieser Leistung belegte man an diesem Tag den sechsten Platz.
Am zweiten Spieltag ging es zum VWSK Wiesbaden. Die Jungs mussten an diesem Spieltag mit nur drei Spielern antreten, da Henry Dama schulisch verhindert war. Es spielten: Philipp Greiner, 303 Kegel, Philipp Groneberg gute 388 Kegel und Niklas spielte seinen ersten 300er mit 304 Kegeln. Auch an diesem Tag belegten die Jungs einen sechsten Platz. Am dritten Spieltag fuhr das Team nach Großkrotzenburg. Auch an diesem Spieltag konnte man nur zu dritt antreten. Es spielten: Niklas Greiner 295 Kegel, Philipp Greiner 340 Kegel und Philipp Groneberg hervorragende 423 Kegel. An diesem Spieltag belegten die Jungs den fünften Platz.
Auch die männliche U14 musste am letzten Spieltag nach Goldbach. Zu Dritt wollte man nochmal zeigen was man kann. Es spielten: Philipp Greiner 351 Kegel, Niklas Greiner 286 Kegel und Philipp Groneberg 379 Kegel. Die Jungs belegten abschließend den sechsten Platz.
Die U18 männlich startete ihre Runde in Lorsch. Auch in dieser Altersklasse gehen mehrere Mannschaften an den Start. Es spielten: Alexander Nees 311 Kegel, Dominik Jordan gute 405 Kegel, Lukas Brauer sehr gute 431 Kegel und Niels Jammer ebenfalls sehr gute 444 Kegel (entliehen vom FTV Frankfurt). Die Jugendlichen belegten an diesem Tag den fünften Platz. Am zweiten Spieltag mussten die Jugendlichen zum TuS Rüsselsheim und wollten noch eine Schippe zum letzten Spieltag drauf legen, was auch gelang. Es spielten: Dominik Jordan gute 423 Kegel, Lukas Brauer 387 Kegel, Benedikt Macion 401 Kegel und Niels Jammer 405 Kegel. Mit diesem Ergebnis konnten sie einen sehr guten dritten Platz erzielen. Am dritten Spieltag ging es auch nach Großkrotzenburg. An diesem Tag waren alle vier Spieler nicht bei der Sache und konnten ihre Leistung nicht wie gewohnt abrufen.
Es spielten: Niels Jammer 368 Kegel, Dominik Jordan 370 Kegel, Benedikt Macion 380 Kegel und Lukas Brauer 398 Kegel. Mit dieser Leistung belegte man den fünften Platz. Auch die U18 Jungs mussten am vierten Spieltag nach Goldbach. Bei der Vorbereitung auf das Spiel fiel auf, dass man noch Chancen auf die Qualifizierung für die Deutsche Meisterschaft hat. Da man aber an diesem Spieltag leider nur zu dritt antreten konnte, musste man alles geben, dass dies noch klappt.
Das Team ließ sich nicht unterkriegen und gab alles. Es spielten: Niels Jammer 405 Kegel, Lukas Brauer 378 Kegel und Dominik Jordan gute 414 Kegel. Mit diesem Ergebnis belegte man einen vierten Platz. Diese Platzierung reicht für die Qualifizierung für die Deutsche Meisterschaft.  (bk)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X