Tischtennis: SKG Walldorf wieder mit Nachwuchsteam an der Platte

Remis für SKG-Herren I gegen VfH Astheim / 10:0-Debüt der neuen Jungen 18

Erstmals seit Jahren schickt die SKG ein Nachwuchsteam in den Spielbetrieb (von links): David Kiss, Marco Kalugin, Khanh Vu, Fabian Ramirez-Merino und Trainer Olaf Heimbürger. Foto: fa

SKG Walldorf – Tischtennis. Kreisliga Groß-Gerau: SKG Walldorf I – VfH Astheim I 8:8. Im ersten Punktspiel startete die SKG in der Aufstellung mit Andreas Birmili, Jons Keim, Markus Wetzlar, Klaus Eigler, Carsten Volz und Daniel Natea, der für den verletzten Harald Farnik einsprang. Die SKG startetet furios, alle drei Doppel durch Keim/Wetzlar, Birmili/Eigler und Volz/Natea konnten gewonnen werden. Siege von Andreas Birmili gegen Erb und Markus Wetzlar gegen Jens Förster schraubten die Führung sogar auf 5:0. 

Danach brachten Fünf-Satz-Niederlagen von Jons Keim und Klaus Eigler die Gäste auf 2:5 heran. Im 3. Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Carsten Volz verlor in vier Sätzen gegen Binnefeld, aber Daniel Natea gewann mit 3:0 Sätzen gegen Ralf Förster.
Birmili konnte sich nach spannenden Sätzen mit 3:2 gegen Schüler durchsetzen. Am Nebentisch ging Jons Keim zunächst mit 2:0 Sätzen in Führung. Danach stellte sich sein Gegner Erb immer besser auf dessen Spiel ein und am Ende stand eine 2:3-Niederlage von Keim.
In der Mitte verlor Eigler nach knapp verlorenem 1. Satz mit 14:16, in den weiteren Sätzen noch mit 8:11 und 6:11. Die knappe Fünf-Satz Niederlage von Markus Wetzlar gegen Paulusch brachte die Gäste auf 7:6 heran. Während Volz auch sein 2. Einzel verlor, sorgte der Spielgewinn von Daniel Natea für eine knappe 8:7-Führung.
Die Entscheidung musste im abschließenden Doppel fallen. Hier hatten Birmili/Eigler gegen Schüler/Jens Förster im 5. Satz mit 10:12 das Nachsehen. So endete das Spiel 8:8-Unentschieden.
2. Kreisklasse – Gruppe Nord: VfH Astheim II – SKG Walldorf II 1:9. Zu einem deutlichen Auswärtssieg kam Walldorfs Zweite bei der VfH Astheim II. Die Gastgeber konnten nur mit fünf Spielern antreten, sodass ein Doppel und das Einzel von Wiktor Giedz kampflos an das Walldorfer Team gingen. Bereits die Doppel konnte die SKG erfolgreich gestalten durch jeweils 3:0-Siege von Heimbürger/David Natea und Giedz/Daniel Natea. In den Einzeln steuerten Daniel Natea (2) sowie Olaf Heimbürger, Gudrun Köhler und David Natea bei einer Niederlage von Carsten Mücke die Spielgewinne zum deutlichen 9:1-Erfolg bei.
3. Kreisklasse 4er Gruppe Nord: SKG Walldorf III – RW Walldorf III 1:9. Die SKG spielte in der Aufstellung mit Gabor Kiss, Markus Adrario, Andreas Schröder und Florian Beer. Rot-Weiß stellte dagegen Harald Zwilling, Markus Hartmann, Wolfgang Heidrich und Jessica Rieger.
Kiss/Adrario konnten gegen Zwilling/Heidrich zunächst den 1. Satz mit 12:10 gewinnen, verloren den 2. Satz knapp mit 9:11. Danach setzen sich die „Roten“ noch deutlich mit 4:11 und 3:11 durch. Im zweiten Doppel verloren Schröder/Beer gegen Hartmann/Rieger mit 6:11, 9:11 und 5:11. Im ersten Einzel standen sich Gabor Kiss und Harald Zwilling gegenüber. Das Spiel war von langen Ballwechseln geprägt. Am Ende setzte sich Zwilling mit 11:7, 11:9, 11:9 knapp durch. Markus Adrario verlor gegen Hartmann mit 1:3 Sätzen. Ebenfalls mit 1:3 Sätzen endete das Spiel zwischen Andreas Schröder gegen Heidrich.
Florian Beers Einzel gegen Jessica Rieger endete mit einem 0:3. Den Spielgewinn für die SKG schaffte Gabor Kiss mit einem 3:1-Erfolg gegen Hartmann. Adrario verlor gegen Zwilling mit 0:3 Sätzen. Andreas Schröder schaffte gegen Rieger zunächst ein 11:8, verlor dann aber mit 3:11, 5:11 und 4:11. Im letzten Einzel spielte Beer gegen Heidrich. Nach einem 1:11 im 1. Satz steigerte sich Beer und verlor die nächsten Sätze knapp mit 11:13 und 10:12. An dem klaren Sieg der „Roten“ gab es nichts zu rütteln.
Jungen 18/1. Kreisklasse: SKG Walldorf – FC Germania Leeheim 10:0. Erstmals seit vielen Jahren stellt die SKG Walldorf wieder eine Nachwuchsmannschaft im Spielbetrieb. In der Aufstellung mit Khanh Vu, David Kiss, Marco Kalugin und Fabian Ramirez-Merino gelang gleich am 1. Spieltag ein überzeugender 10:0-Erfolg. Das knappste Spiel des Abends lieferte Fabian, der sich nervenstark gegen Friesen mit 11:5, 11:8, 9:11, 8:11 und 12:10 durchsetzen konnte. ke

 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X