SKV Mörfelden mit 3:0 Heimerfolg gegen Büttelborn

Doppelpack durch Boulaayad: Goalgetter erzielt sechsten Saisontreffer

 Hicham Boulaayad zieht ab: Der SKV-Stürmer (rechts) erzielt gegen Büttelborn bereits seinen sechsten Saisontreffer. (Foto: Sonnabend)

SKV Mörfelden – Fußball (gb). SKV Mörfelden I – SKV Büttelborn II 3:0 (0:0). Nach dem 6:2-Erfolg gegen den SV 07 Raunheim stand für die SKV Mörfelden am vergangenen Sonntag das nächste Heimspiel an. Gegner war die SKV Büttelborn II.

Die Mörfelder Mannschaft übernahm von Beginn die Kontrolle über das Spielgeschehen und kam gleich zu guten Möglichkeiten, welche jedoch nicht genutzt werden konnten. Die Mörfelder ließen in der ersten Halbzeit weitere Torchancen ungenutzt, während die Zweitvertretung der SKV Büttelborn den Mörfelder Schlussmann Tim Völker kaum forderte. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Die junge Mannschaft der SKV Mörfelden (Startelf Durchschnittsalter 20,5) kam gut aus der Pause und drängte auf den Führungstreffer. In der 61. Spielminute setzte sich Ilias Baroudi auf der rechten Außenbahn gegen zwei Gegenspieler durch und legte den Ball überlegt von der Grundlinie in den Fünfmeterraum, wo Julian Dickhaut den Ball sehenswert zum 1:0 verwertete.

Büttelborner verzweifelten an der gut organisierten Mörfelder Hintermannschaft

In der Folge erhöhte die Büttelborner Mannschaft den Druck, verzweifelte jedoch an der gut organisierten Mörfelder Hintermannschaft. In der 89. Spielminute war es der Mörfelder Kapitän Samuel Linares Barja, der den Ball im Mittelfeld gewann, und die Mörfelder dadurch im Drei gegen Eins auf das Büttelborner Tor zuliefen. Im Strafraum der Gastmannschaft angekommen, legte er den Ball auf den mitgelaufenen Hicham Boulaayad quer, der zum 2:0 einnetzte. Kurz nach dem 2:0 war es wieder der Mörfelder Kapitän, der den Ball gewann und Hicham Boulaayad mit einem Ball hinter die gegnerische Abwehrreihe auf die Reise schickte. Hicham Boulaayad umspielte den Büttelborner Torwart und traf mit seinem sechsten Saisontreffer zum verdienten 3:0-Endstand. Nach sechs gespielten Partien belegt die SKV Mörfelden nun den 4. Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag tritt die SKV um 15 Uhr beim FC Hillal Rüsselsheim an. Es spielten: Tim Völker, Julian Dickhaut, Dennis Hirseland, Marcel Cezanne, Onur-Can Demir (73. Yannick Schulmeyer), Kevin Tenholtern (32. Hicham Boulaayad), Samuel Linares Barja, Ilias Baroudi, Pascal Schulmeyer (65. Aleksan Kirci), Jonathan Wiese, Lars Beckmann.

Auch die Jugend ist erfolgreich gegen Büttelborn

Jugendfußball, Kreisliga: SKV Büttelborn D1 – SKV Mörfelden D1 1:3 (0:2). An einem verregneten Samstag war die D1 zu Gast bei SKV Büttelborn D1. Die Mörfelder gingen mit höchster Konzentration ins Spiel und hatten gleich viel Ballbesitz. Es dauerte nur 90 Sekunden, bis Ben Schulmeyer im Zentrum den Ball bekam und diesen auf den Flügel verteilen wollte. Allerdings fälschte der Büttelborner Verteidiger den Ball unglücklich ab, sodass die Kugel in den Lauf von Mudasser Kakar sprang, der im Eins zu Eins gegen den Torwart zum 1:0 einnetzte. Mörfelden drückte jetzt weiter auf das 2:0. In der 6. Minute klärte der Büttelborner Torwart den Ball in allerhöchster Not zur Ecke. Diese Ecke war ein Fall für Eryk Seweryn. Eryk brachte einen scharfen Eckball in die Mitte, den der Büttelborner Torwart unter Gegnerdruck ins eigene Tor abfälschte. So führten die Blues nach sechs Minuten mit 2:0. Wer jetzt dachte, dass sie den Gegner überrennen und das Spiel für sich entscheiden, hatte sich getäuscht. Die Blues wurden von Minute zu Minute überheblicher und unkonzentrierter. So legte man sich fast nach einem gegnerischen Einwurf den Ball ins eigene Tor, was nur noch der Pfosten und Keeper Ben Treber verhinderten.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren beide Teams wie ausgewechselt. Büttelborn wurde stärker, aber ohne gefährliche Torchancen, und Mörfelden wurde unkonzentrierter. So kam es, dass die Büttelborner Nummer Zehn in ein Laufduell mit Osama Moussa geschickt wurde. Osama reagierte zu spät und konnte nur noch das taktische Foul ansetzen. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß, und der gefoulte Spieler traf zum 2:1. Der Mörfelder Torwart war chancenlos, obwohl er die Ecke ahnte. Danach war Büttelborn weiter spielbestimmend, ohne sich große Chancen herausspielen. In der 60. Minute konnte die SKV ihren besten Konter im ganzen Spiel aufziehen. Szymon Lukowski bekam den Ball in den Fuß gespielt, der die Büttelborner Verteidigerin aussteigen ließ und den freien Raum auf dem linken Flügel nutzte. Kurz vor der Grundlinie brachte er eine scharfe Flanke in den Strafraum, die der Büttelborner Spieler ins eigene Tor ablenkte. Das Tor wäre aber auch ohne fremde Hilfe gefallen, da Mudasser Kakar am zweiten Pfosten schon zum Einschuss bereitstand. In der Nachspielzeit vergab Deniz Can Celik nach einer Ecke noch die Chance auf das 4:1. Am Ende gewann Mörfelden eine umkämpfte Partie aufgrund der ersten Halbzeit verdient mit 3:1. 
Es spielten: Ben Treber, Osama Moussa, Moritz Frei, Suad Islam, Szymon Lukowski, Ben Schulmeyer, Eryk Seweryn, Maxim Mandzuk, Mudasser Kakar (1 Tor), Metin Can Balci, Anishtan Thurai, Deniz Can Celik, Mika Roettel, Gabriel Tareq Nasser.  
Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X