Natalie Kohn in Bestform

KLAR IN ZWEI SÄTZEN besiegte Natalie Kohn vom Tennisklub Mörfelden ihre Gegnerin und trug damit zum 4:2-Gesamtsieg gegen die Mannschaft aus Stockstadt bei. (Foto: Postl)

Tennisklub Mörfelden – Medenrunde. Herren 60 – Mit einer 2:4-Niederlage im Gepäck, kehrte die Hessenligamannschaft des TKM aus Frankfurt zurück. Bei der SC SaFo Frankfurt stand es nach den Einzeln noch unentschieden 2:2, wobei der Spitzenspieler Alfred Kaufmann sein Match gegen den drei Leistungsklassen höher positionierten Gegner in drei Sätzen für sich entscheiden konnte. 

Den zweiten Einzelpunkt steuerte Werner Fischer bei, der seinem Gegner glatt in zwei Sätzen keine Chance gab und sich immer mehr zu einem wahren Punktelieferant für die Mannschaft entwickelt. Die beiden anderen Einzel gingen in zwei Sätzen an den Gegner und führten somit zu dem Unentschieden nach den Einzeln.
Die beiden anschließenden Doppel gingen leider an den Gegner, wobei das zweite Doppel erst im Champions-Tiebreak verloren ging. Der teils heftige Wind beeinträchtigte die Spielweise der Mörfelder und führte oft zu leichten Punkten für den Gegner.
Ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten der Hessenliga lag durchaus im Bereich des Möglichen und hätte der Mannschaft in der Tabelle gut zu Gesicht gestanden. Es folgt nun eine längere Sommerpause, bis es am 19. August gegen den Tabellenvorletzten aus Gersprenztal wieder um Punkte geht.
Die Ergebnisse im Einzel: Alfred Kaufmann 7:5, 3:6, 10:8 ; Gerold Weil 1:6, 1:6; Werner Fischer 6:4, 6:2 ; Mohamed Soliman 3:6, 1:6 . Doppel: Alfred Kaufmann/Gerold Weil 4:6, 6:7; Werner Fischer Dieter Pfannebecker 6:3, 4:6, 6:10.
Herren 50 – Das verletzungsbedingte Fehlen von Markus Liebermann und Klaus Becker war mit ein Grund dafür, dass sich die Mannschaft mit 2:4 gegen die TG 1875 Darmstadt geschlagen geben musste. Nach den Einzeln stand es noch 2:2 und es bestand zumindest noch die Aussicht auf ein Unentschieden. Jedoch gingen beide Doppel, wenn auch hart umkämpft, an den Gegner.
Rainer Lucht spielte durch den Ausfall der eigentlichen Nummer Eins an der Spitzenposition und musste sich einem starken Serve-und-Volley-Spieler klar geschlagen geben. Frank Müller stellte seine Kampfgeist unter Beweis und besiegte seine Gegner im dritten Satz im Tiebreak. Josef Schnapper hatte es mit einem zu starken Gegner zu tun und verlor sein Spiel glatt in zwei Sätzen. Sven Günther war erneut erfolgreich und gewann sein Spiel klar in zwei Sätzen.
Nachdem das erste Doppel in zwei Sätzen verloren wurde, lag die Hoffnung auf einen Punktgewinn im zweiten Doppel. Leider ging auch dieses Spiel nach hartem Kampf und erdenkbar knapp im Tiebreak verloren. Dadurch ging das Match gegen die Spielgemeinschaft TG 75/TSG 46 Darmstadt II mit 2:4 verloren.
Die Ergebnisse im Einzel: Rainer Lucht 1:6, 1:6 ; Frank Müller 6:3, 4:6, 10:3; Josef Schnapper 0:6, 2:6; Sven Günther 6:2, 7:5 . Doppel: Rainer Lucht/Josef Schnapper 4:6, 3:6 ; Frank Müller/Sven Günther 4:6, 6:4, 8:10
Damenmannschaft – Die Damen des TK Mörfelden können wieder einen Erfolg verbuchen. Beim zweiten Heimspiel in dieser Saison gegen Stockstadt gewannen sie mit 4:2. Natalie Kohn war wieder einmal in Bestform. Sie schickte ihre Gegnerin von einer in die andere Ecke. Die zwar laufstarke Spielerin aus Stockstadt konnte viele Bälle zurückbringen, musste sich schließlich aber mit einem klaren 6:2, 6:2 geschlagen geben.
Für den zweiten Sieg in den Einzeln sorgte Kim Becker. Sie konnte mit ihrem Aufschlag besonders glänzen und verließ den Platz mit einem eindeutigen Sieg. Sarah Becker und Jil Schaffner gingen jeweils zunächst in Führung. Beiden gelang es aber nicht, ihr Können konstant zu zeigen. Trotz vieler Bemühungen gelang es ihnen nicht, das Spiel noch einmal zu ihren Gunsten zu drehen.
Somit stand es nach den Einzeln 2:2. Es wurde zusammen mit dem Trainer, der die Damen am Spieltag auf der Anlage unterstützte, eine Doppelaufstellung überlegt. Man beschloss, die Teams wie gewohnt spielen zu lassen, was sich als die richte Entscheidung erwies.
Sarah Becker und Jil Schaffner machten kurzen Prozess. Ihnen gelang es, viele Bälle direkt am Netz abzufangen, sodass keine langen Ballwechsel stattfanden. Die beiden entschieden das Doppel schnell zu ihren Gunsten. Dies war besonders erfreulich nach den verlorenen Einzeln der zwei Sportlerinnen.
Natalie Kohn und Kim Becker hatten das schwerere Los gezogen. Im ersten Satz wurde auf beiden Seiten stark gekämpft. Erst mit einem Tiebreak, der 10:8 endete, konnte der Satz vollendet werden. Der zweite Satz ging dann schneller vonstatten. Zum Schluss konnten die beiden den noch fehlenden Punkt zum Gesamtsieg erzielen. Die Ergebnisse im Einzel: Natalie Kohn 7:6, 6:1; Sarah Becker 6:4, 3:6,3:6 ; Jil Schaffner 6:4, 2:6, 3:6 ; Kim Becker 6:0, 6:0 . Doppel: Natalie Kohn/Kim Becker 7:6, 6:1 ; Sarah Becker/Jil Schaffner 6:0, 6:1.
Damen 40 – Der TC Nauheim war mit seiner Damenmannschaft zu Gast beim TK Mörfelden. Bei wunderbar angenehmen Wetter wurden die vier Einzel ausgetragen. Leider konnten die Damen vom TKM trotz großer Anstrengung nur ein Einzel gewinnen. Beim Stand von 1:3 diskutierte jede Mannschaft die Aufstellung für die beiden Doppel. Nauheim wollte den Sieg und Mörfelden das Unentschieden.
Letztendlich verlor der TKM ein stark umkämpftes Doppel und gewann eines sicher. Der TC Nauheim gewann mit 4:2 die Begegnung und wurde seiner Favoritenrolle in der Gruppe von insgesamt sechs Mannschaften gerecht. Die Frauen des TKM haben noch ein Match zu absolvieren und wollen um Platz eins in der Kreisklasse kämpfen. Es gibt noch eine, wenn auch geringe Chance für den Aufstieg. 
Die Ergebnisse im Einzel: Leonie Kaufmann 3:6, 4:6 ; Katharina Meißner 3:6, 2:6; Isabelle Giradin-Knöss 5:7, 4:6 ; Silke Schäfer 6:1, 6:1 . Doppel: Leonie Kaufmann/Silke Schäfer 6:2, 6:1 ; Katharina Meißner/Andrea Leupold 6:7, 6:3, 6:10. (vs)
Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X