Weiter auf Meisterschaftskurs

Rot-Weiß Badmintonteam in Offenbach mit 7:1-Erfolg – Zweite unterliegt Neu-Isenburg

SCHLAGFERTIG: Qamar Khan punktete für Rot-Weiß Walldorf im Doppel und im Einzel. Das Team bleibt in der Bezirksoberliga erstklassig. (Foto: Friedrich)

Rot-Weiß Walldorf - Badminton (pk). Die auf Meisterschaftskurs liegende erste Mannschaft des SV Rot-Weiß Walldorf spielte bei der TGS Offenbach-Bieber, dem Tabellenfünften der Bezirksoberliga 1. 

Hart umkämpftes Damendoppel

Überraschend stark agierte das beste Offenbacher Herrendoppel auf die starken Angriffsbälle von Antonio Morsi und Janosch Kreuz, oft kamen unerwartete Rückschläge und mit 16:21/19:21 musste sich der Walldorfer Erfolgsgarant diesmal knapp geschlagen geben.
Keinerlei Chancen hatten die Gegner von Qamar Kahn und Benjamin Grimm im zweiten Herrendoppel, die Walldorfer siegten souverän mit 21:10 und 21:14. Das Damendoppel begann sehr spannend und hart umkämpft, Dana Born und Rimjhim Hossain verloren in der Verlängerung den ersten Satz 20:22. Anschließend spielten sie sehr clever und nutzten konsequent die Schwächen ihrer Gegnerinnen, dementsprechend deutlich siegten sie im zweiten und dritten Satz mit 21:10 und 21:14. Klar überlegen holten sich auch Janosch Kreuz und Rimjhim Hossain im Mixed mit 21:13 und 21:9 den Sieg. Mit der komfortablen 3:1-Führung gingen sie optimistisch in die Einzelspiele.

Punktepolster in der Tabelle

Im Dameneinzel musste Dana Born nach 24:22 und 14:21 den Entscheidungssatz spielen. In diesem Satz agierte sie bravourös und dominierte klar mit 21:6. Antonio Morsi hatte im ersten Herreneinzel gegen den stärksten Offenbacher einen schweren Stand. Er gewann den ersten Satz knapp 21:18, doch nach 14:21 wurde der dritte Satz nötig. Es folgte ein harter Schlagabtausch, am Ende kam der Walldorfer glücklich mit dem 21:17-Sieg vom Feld. Die deutlichen Siege von Qamar Khan im zweiten Herreneinzel mit 21:10 und 21:15 und Florian Bernhard-Kolbe mit 21:8 und 21:12 im dritten Einzel sorgten für den 7:1-Mannschaftssieg. Da der direkte Verfolger, der BV Frankfurt, patzte, haben die Walldorfer inzwischen drei Punkte Vorsprung im Kampf um die Meisterschaft. 

Zweiten Mannschaft fehlt nicht viel zum Sieg

In der Bezirksoberliga 2 wollte die zweite Mannschaft versuchen, beim Tabellenzweiten, dem TV Neu-Isenburg 2, endlich mal zwei Punkte einzufahren. Der Start war auch vielversprechend, die Doppel waren hart umkämpft, doch lediglich das zweite Herrendoppel von Minh-Cong Nguyen und Dennis Drößler war mit 21:16 und 21:17 erfolgreich, während Steffen Aumann und Peter Pawelczyk sowie Alexandra Odenthal und Vanessa Fritz knappe Niederlagen einsteckten.
Steffen Aumann und Alexandra Odenthal kämpften ebenfalls sehr stark im Mixed, doch knapp mit 20:22 in der Verlängerung und 18:21 fehlten nur wenige Punkte zum Sieg.

Dritte Mannschaft festigt Platz vier

Vanessa Fritz spielte im Dameneinzel drei lange Sätze, am Ende fehlte das Glück und sie verlor den entscheidenden Satz hauchdünn in der Verlängerung 20:22.
Im ersten Herreneinzel fehlte auch Ming-Cong Nguyen nicht viel zum Sieg, mit 23:25 in der Verlängerung und 18:21 musste er die Niederlage akzeptieren, ebenso wie Peter Pawelczyk im zweiten Herreneinzel nach 13:21/21:18 und im dritten Satz 13:21. Für eine Resultatsverbesserung sorgte Dennis Drößler im dritten Herreneinzel mit deutlichen 21:8 und 21:9 zum Endstand der Mannschaft mit 2:6. 
Den vierten Tabellenplatz in der Bezirksliga B hat sich die dritte Mannschaft gefestigt. Gegen den direkten Verfolger, bei der Usinger TSG, gaben sich Steffen Schöneberger, Rizwan Ahmad, Michael Poller, Dominik Arold, Petra Knacker und Laura Kuhn keine Blöße. Lediglich eine knappe Niederlage im dritten Satz mussten Steffen Schöneberger und Michael Poller im ersten Herrendoppel einstecken beim 7:1-Mannschaftssieg

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X