Kunstradfahrer im Pokalfieber
SKV Mörfelden – Radsport.

HARMONISCHE KÜR: Das Jugendteam der SKV mit Marlen Cezanne, Lea Maurer, Zoe Tron, Josephine Prath, Anna Maurer und Jessica Brehm. (Foto: Sonnabend)

Bereits zum 34. Mal war die Radsportabteilung der SKV am Sonntag Ausrichter des Mörfelder Pokals. Rund 150 Starter aus dem ganzen Bundesgebiet waren der Einladung gefolgt und zeigten dem Publikum in der Kurt-Bachmann-Halle ihr Können auf dem Kunst- und Einrad. 

Die jüngsten Mörfelder Sportler in der Altersklasse der Schüler nutzten den heimischen Wettkampf als letzte Generalprobe vor der Deutschen Meisterschaft am 26. und 27. Mai in Worms. Sowohl das 4er Einrad Schülerteam in der weiblichen Klasse mit Angelina Picone, Chiara Zilius, Sina Eisentraud und Lisa Jungmann als auch das 4er Team der offenen Klasse mit Anna Capelle, Lisa Lindner, Lauren Schuchert und Dustin Lindner zeigte sich gegenüber der Hessenmeisterschaft noch einmal deutlich verbessert. Sie belegten jeweils mit neuer persönlicher Bestleistung und großem Abstand auf die Zweitplatzierten den ersten Platz.
Auch Sabina Steckenreiter, Lea Lindner, Tobias Schaffner und Carina Capelle meisterten ihre 4er Einradkür sturzfrei und freuten sich über Platz zwei. Immer besser in Fahrt kommt das 6er Einradteam der Schüler mit Anna und Carina Capelle, Nadja und Sabina Steckenreiter, Lisa Lindner und Lauren Schuchert. Nach einer sicheren Kür und Platz eins kann das Team selbstbewusst zur Deutschen Meisterschaft fahren.
Gleiches gilt für die Kunstrad Schülerteams. Kimberly Schaffner, Emily Hirschl, Fiyona Amanuel und Larissa Fritsch mussten in der 4er Disziplin nach einer fast fehlerfreien Kür nur den Deutschen Meisterinnen aus Mainz-Ebersheim den Vortritt lassen. In der 6er Disziplin reichte es zusammen mit Lisa Jungmann und Sarah Kaplan nach einem tollen Auftritt dann sogar für den Sieg. Der zweite Rang ging in dieser Disziplin ebenfalls an den Nachwuchs der SKV. Laura und Anna Kaplan, Mara Geiss, Vanessa Wilke, Janel Emirosmanoglu und Mia Hirschl begeisterten das Kampfgericht und das Publikum mit ihren neuen Übungen.
Laura, Mara und Vanessa triumphierten zusammen mit Niklas Capelle nach einer gelungenen Kür auch in der Disziplin 4er Kunstrad offene Klasse und durften bei der Siegerehrung entsprechend nach ganz oben aufs Podest. Dank Ricarda Ziegert und Dustin Lindner konnte die SKV auch im 1er Kunstrad zwei Siege verbuchen. Dustin hielt mit einer guten Leistung die männliche Konkurrenz der Altersklasse U13 auf Abstand und Ricarda setzte sich mit einer neuen Bestleistung an die Spitze der weiblichen U13. Ihre Schwester Carolin Ziegert konnte sich als jüngste SKV Starterin im teilnehmerstarken Feld der U11 mit einem sehr guten 14. Platz behaupten und durfte sich zudem über den Pokal für den geringsten Abzug freuen.
Einen guten Saisonabschluss feierten die Jugendteams im Kunstrad. Jessica Brehm, Zoe Tron, Lea Maurer und Marlen Cezanne konnten im 4er genau wie im 6er zusammen mit Josephine Plath und Anna Maurer noch einmal ihre Leistung abrufen, bevor es nach der Sommerpause an das Erlernen neuer Übungen geht. Lilli Schmidt, Hannah Baitinger, Thalina Fuchs und Lisa Jäger ließen sich im 4er Einrad der Jugend auch von mehreren Stürzen nicht aus der Ruhe bringen und erreichten dadurch am Ende noch Platz drei. 
Auch die Mörfelder Eliteteams nutzen den Wettkampf als Test vor den wichtigen Qualifikationswettkämpfen im Herbst. Patrick Leander, Pia Hentzel, Jarmila Stiller und Pia Stiller zeigten ihre neuen Übungen im 4er Kunstrad Elite zwar schon mit guter Ausführung, am Ende kostete das Zeitlimit aber zahlreiche Punkte und damit auch den Sieg. Im 4er Einrad der Frauen gab es ein gewohnt spannendes Duell, bei dem sich die amtierenden Deutschen Meisterinnen Elisabeth Schäffer, Hannah Hechler, Anna Hechler und Pia Stiller nach einem frühen Sturz gegenüber der zweiten Vertretung mit Jarmila Stiller, Leah Rossmann, Sarah Rutsch und Vanessa Baier geschlagen geben mussten.
Für Elisabeth, Hannah, Anna und Pia wurde es zusammen mit Lisa Hofmann und Elena Zippel vor dem Start im 6er Einrad der Elite dann emotional, denn nach 20 gemeinsamen Jahren stand der vorerst letzte Auftritt bei einem Mörfelder Pokal an. Der Pokal vom ersten Start 1998 leistete als Glücksbringer aber beste Dienste, sodass sich das Team mit einer guten Leistung über den Sieg freute. (he)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X