JSG Mörfelden/Walldorf holt Meisterschale

Stehende Ovation: Handball-C-Jugend bleibt ungeschlagener Sieger der Bezirksliga

IN PARTYSTIMMUNG: Mit 21:1 Punkten ist die männliche C-Jugend der JSG Bezirksligameister. (fa)

JSG Mörfelden/Walldorf – Handball (um). Männliche C-Jugend: JSG Mörfelden/Walldorf – TV Trebur 39:28 (15:10). Zum letzten Heimspiel der Saison hatte die männliche C-Jugend den TV Trebur zu Gast. Um die Meister zu werden, musste das Spiel unbedingt gewonnen werden, denn der Verfolger aus Pfungstadt lag nur mit einem Punkt Rückstand in Lauerstellung und hoffte auf einen Ausrutscher der JSG Mörfelden/Walldorf.

In der sehr gut besuchten Kurt-Bachmann-Halle wurden die Jungs von Anfang an lautstark unterstützt und konnten auch gleich zum 1:0 in Führung gehen. Nach fünf Minuten stand es 4:3, man agierte aber in dieser Anfangsphase noch viel zu nervös. Doch je länger das Spiel dauerte, umso besser kamen die JSGler in das Spiel hinein und setzten sich über ein 7:3, 10:5 und 11:7 ab. Auch eine Auszeit in der 17. Minute brachte den Gästen nichts mehr ein und man ging mit einer 15:10 Halbzeitführung in die Kabinen. In der Pause versuchten die Trainer den Jungs klar zu machen, dass man sich auf fünf Toren Vorsprung noch lange nicht ausruhen könne und gab ihnen mit auf den Weg, weiterhin das Tempo hochzuhalten, um sich vom Gegner abzusetzen. Genau das machten die Doppelstädter zu Beginn der zweiten Hälfte und konnten sich mit einer aggressiven Abwehr einige Bälle erkämpfen, die im Umschaltspiel nach vorne konsequent zu Toren umgemünzt wurden.

Attraktives Tempohandball in der zweiten Halbzeit

In der zweiten Halbzeit wurde jetzt attraktiver Tempohandball gespielt, man merkte den Spielern an, dass das Ziel „Meisterschaft“ immer näher kam und sie mit gelungenen Angriffsaktionen zum Erfolg kommen würden. Schnell wurde jedem klar: Das ist das Mittel zum Sieg, in nur neun Minuten erzielte man neun Treffer und zog spielentscheidend auf 25:13 davon (39.). Jetzt kamen auch die Ersatzspieler zu ihren Einsatzzeiten und es konnten sich wieder zehn Spieler in die Torschützenliste eintragen. Am Ende stand ein auch in dieser Höhe hochverdienter 39:28 Sieg zu Buche. Somit steht man mit 21:1 Punkten und 330:222 Toren an der Tabellenspitze und ist damit ungeschlagener Bezirksligameister 2019/20.
Mit stehenden Ovationen der Zuschauer wurden jetzt noch die Spieler lange bejubelt und es konnte in der Kurt-Bachmann-Halle zur Meisterfeier aufgefahren werden. Es spielten: Nicholas Fritz, Felix Breitling (beide Tor), Tjalf Marquardsen (7), Sean Döhler (4), Liam Laier (1), Tim Lohwasser (1), Paul Forstner (4), Lucas Ackermann (4/1), Julian von Flotow, Julian Feick (9/1), Paul Schwäch (2), Philipp Metz, Noah Kleeberg, Luis Stoll, Merlin Jupe (1/1), Julian Sopp (6) und Joseph Beltran.
Vorschau: Sonntag, 8. März, 10 Uhr, JSG Mö/Wa männliche D-Jugend – TuS Griesheim; 11.40 Uhr: JSG Mö/Wa weibl. B-Jugend – TV Trebur; 13.30 Uhr, JSG Mö/Wa männl. B-Jugend – HSG Fürth/Krumbach; 18 Uhr, HSG Fürth/Krumbach – JSG Mö/Wa weibl. A-Jugend. Heimspiele finden in der Kurt-Bachmann-Halle, Mörfelden, statt.

Noch keine Bewertungen vorhanden


X