Herbstmeistertitel klar gemacht

Rot-Weiß Walldorf – Tischtennis. Hessenliga Damen: SV Ober-Kainsbach – Rot-Weiß Damen I 6:8.

DIE TABELLENFÜHRUNG in der Bezirksklasse haben die rot-weißen Herren I übernommen. Carsten Berz sicherte im Spitzenspiel gegen Schwanheim wichtige Punkte. (Foto: Friedrich)

Zu einem äußerst wichtigen doppelten Punktgewinn kamen die Rot-Weißen Damen in Ober-Kainsbach. Schon in den Doppeln wurde die Schwere der Aufgabe klar. Evi Rommel/Andrea Voß unterlagen unglücklich im Entscheidungssatz, Silke Cezanne/Manuela Keiels-Huhnstock konnten ihrerseits im letzten Satz mit 11:6 punkten.

Überzeugend war dann die Leistung von Keiels-Huhnstock und Cezanne in den ersten beiden Einzeln, die relativ klar gewonnen wurden. Den nächsten Punkt musste Voß abgeben aber Evi Rommel stellte den alten Abstand wieder her. Cezanne erhöhte mit 3:1 auf 5:2. Im Spiel der Zweier musste sich Keiels-Huhnstock im Entscheidungssatz geschlagen geben und auch Rommel konnte nicht gewinnen. Umso wichtiger waren die anschließenden Spielgewinne von Voß und Cezanne die schon mal einen Punkt eroberten. Noch einmal musste gezittert werden, denn sowohl Rommel als auch Voß verloren.
Im alles entscheidenden Spiel hatte Keiels-Huhnstock die besseren Nerven und gewann den Entscheidungssatz mit 11:1. Damit hat sich die Mannschaft auf den siebten Tabellenplatz verbessert.
Bezirksklasse Herren: Rot-Weiß I – TuS Schwanheim 9:7.
Glatte vier Stunden dauerte das Duell der beiden bisher ungeschlagenen Mannschaften. Für den erkrankten Siegel spielte Dominik Rieger. Im Eröffnungsdoppel unterlagen Hahn/Götze im Entscheidungssatz. Schulz/Berz (16:14 i.E.) und Pedreira Franco/Rieger (11:8, 18:16 und 12:10) brachten die RotWeißen in Führung, die Hahn (11:8 i.E.) ausbaute. Schulz musste nach 1:3 den Anschluss hinnehmen. Berz stellte den alten Abstand (11:7 i.E.) wieder her.
 Nun trumpften die Gäste stark auf und sowohl Pedreira Franco wie auch Götze, Rieger und Hahn mussten die Spiele abgeben. Schulz und Berz gelangen Siege zum Ausgleich. Pedreira Franco musste auch sein zweites Einzel abgeben (8:11 i.E.) aber Götze (3:1) und Rieger (11:9 i.E.) konnten die Rot-Weißen mit 8:7 in Führung bringen. Im abschließenden Doppel holten Hahn/Götze nach verlorenem ersten Satz mit drei souverän gewonnenen Sätzen den Punkt zum Sieg. Die Mannschaft ist damit mit 18:0 Punkten einen Spieltag vor Ende der Vorrunde alleiniger Tabellenführer.
TGS Hausen – Rot-Weiß Herren II 6:9. Ohne Kaiser und Liersch, dafür mit Jan Krüger und Dirk Eufinger traten die Rot-Weißen in Hausen an. Derenbach/ Rieger und Sambito/ Tron brachten bei einer Niederlage von Eufinger/ Krüger die Rot-Weißen in Führung. Es folgte ein Spielverlust von Derenbach bei gleichzeitigem Sieg von Rieger. Dann mussten nacheinander Sambito, Tron und Krüger die Punkte abgeben, was aber die Walldorfer nicht erschüttern konnte.
Mit Siegen von Eufinger, Rieger, Derenbach, Tron und Sambito wurde das Ergebnis in 8:5 für die Gäste gedreht. Zwar musste Eufinger noch einen Punkt abgeben (6:11 i.E.), aber Krüger stellte mit einem klaren 3:0-Gewinn den doppelten Punktgewinn sicher. Die Mannschaft steht damit auf eine kaum erwarteten vierten Tabellenplatz.
3. Kreisklasse: Rotweiß III – TSV Trebur II  9:1. Mit einem deutlichen Sieg gegen den Tabellenvierten (27:5 Sätze) festigten die Rot-Weißen die Tabellenführung. Lediglich das Doppel Wolff/ Andrea Voß mussten einen Punkt abgeben. Es spielten: Hradsky/ Eufinger, Wolff/ Voß und Krüger/ Krüger. Die gleichen Spieler bestritten auch die Einzel. Mit 12:0 Punkten konnte damit die Herbstmeisterschaft errungen werden.
Rot-Weiß IV – SKG Walldorf III 7:3. Kretsch/ Marr eröffneten die Doppel mit einem Sieg, Simon/ Gerzanics unterlagen. Mit Siegen von Kretsch und Marr bei einer Niederlage von Simon stand es 3:2 für die Rot-Weißen. Dann gewannen nacheinander Kretsch, Marr und Simon. Die Niederlage von Gerzanics hatte nur noch statistischen Wert. Die Mannschaft hat damit wieder den zweiten Tabellenplatz erreicht. (fs)

Noch keine Bewertungen vorhanden


X