Der erwartet starke Gegner

SKV Mörfelden/KSC 73 – Kegeln.

ORDENTLICHE 450 HOLZ spielte Daniela Heckmann trotz ihrer Rückenbeschwerden in der Bundesliga-Partie gegen Obernburg. Am Ende konnten die Mörfelderinnen die erwartet schwere Begegnung mit 2848:2809 Kegeln für sich entscheiden und mit nun 20:0 Punkten ihre weiße Weste bewahren. (Foto: A. Keim)

Zum elften Spieltag der Saison begrüßten die Mädels des KSC 73 Mörfelden die Gäste aus Obernburg. Der Stärke der Obernburgerinnen bewusst, gingen Ricarda Kessler, Daniela Heckmann und Alina Dollheimer im Starttrio auf die Bahnen. Ricarda Kessler erreichte gute 482 Kegel musste aber gegen Jungnationalspielerin Sina Wenzel 25 Kegel abgeben. Daniela Heckmann spielte trotz Rückenbeschwerden ordentliche 450 Kegel und musste gegen Ute Hock zwölf Kegel abgeben.

Alina Dollheimer spielte gegen Bianca Schneider solide 475 Kegel und auch sie musste ihrer Gegnerin fünf Kegel überlassen. Mit einem Rückstand von 42 Kegeln ging das gewohnte Schlusstrio mit Nicole Lorenz, Kristin Koch und Alexa Ohlow auf die Bahnen und wieder mal war Verlass auf die drei.
Nicole Lorenz spielte zwar mit angezogener Handbremse in die Vollen, zeigte aber eine starke Leistung im Abräumen (170 Kegel) und konnte mit ihren 464 Kegeln gegen Tanja Saalmüller 18 Kegel herausholen. Kristin Koch spielte gute 472 Kegel und erspielte weitere 29 Kegel auf die Habenseite. Alexa Ohlow spielte auf Bahn fünf und sechs wiedermal eine Wahnsinnsleistung. Der „Mannschaftsdinosaurier“ erreichte starke 505 Kegel, mit starken 180 Kegeln im Abräumen und machte gegen eine gut aufgelegte Julia Hock weitere 34 Kegel gut. Mit einer sehr starken Mannschaftsleistung von 2848 Kegeln gegen 2809 Kegel konnte die Mannschaft ihre Heimstärke erneut unter Beweis stellen. Mit nun 20:0 Punkten wurde die weiße Weste bewahrt und der Abstand vor Bayreuth vergrößert. Nächste Woche wird die Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Ettlingen fahren.
Zweite Mannschaft: Am elften Spieltag gelang der zweiten Mannschaft des KSC 73 Mörfelden endlich der erste Heimsieg der laufenden Saison. Motiviert und mit den besten Wünschen zum Start des neuen Jahres, starteten die Mädels ihr Spiel gegen die Damen von SKG Stockstadt . Ricarda Schlegel, Cornelia Cezanne und Petra Menke begannen die Mission erster Heimsieg. Ricarda Schlegel erreichte 428 Kegel und musste dennoch 13 Kegel gegen Margarethe Damm abgeben. Cornelia Cezanne hat etwas gebraucht, um in ihr Spiel zu kommen und erkämpfte sich 397 Kegel. Auch sie musste einige Kegel abgeben. Petra Menke zeigte aufs Neue ihre tolle Form in dieser Saison. Mit sehr starken 504 Kegeln machte sie gegen Birgit Tullo satte 99 Kegel gut. Claudia Ratz, Renate Müller und Kerstin Koch gingen mit einem Vorsprung von 63 Kegeln auf die Bahnen. Claudia Ratz zeigte eines ihrer besten Spiele im Trikot des KSC und kam auf gute 446 Kegel, musste aber leider gegen die starke Rebecca Göbel 18 Kegel abgeben. Renate Müller erreichte gute 435 Kegel und hielt damit Verena Bockard in Schach. Kerstin Koch startete fulminant, verlor dann aber etwas den Faden. Dennoch kam sie auf gute 432 Kegel und auch sie konnte ihre Gegnerin damit Gegenwehr leisten. Mit dem Gesamtergebnis von 2647 zu 2597 Kegeln gelang es der zweiten Mannschaft die ersten Punkte in der Keglerklause zu behalten. Im nächsten Spiel geht es auswärts gegen die Aufstiegsaspiranten von SVS Griesheim. Doch mit dem guten Gefühl aus dem starken Heimergebnis und des Sieges wird vieles möglich sein. (ad)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X