Ende einer rasanten Karriere

START in eine Erfolgskarriere: Das 6er Einradteam der SKV anno 2001. (fa)

SKV Mörfelden – Radsport (ac) Nach über 20 gemeinsamen Jahren und insgesamt sieben Deutschen Meistertiteln feierten die 4er und 6er Einradmannschaft der SKV Mörfelden am Samstag mit einer Abschiedsgala ihr Karriereende.

 

Über 120 Gäste waren der Einladung der erfolgreichen Einradteams gefolgt und nahmen an der kurzweiligen Feier in der festlich geschmückten Kurt-Bachmann-Halle teil. Die Mannschaft mit Elena Zippel, Lisa Hofmann, Hannah Hechler, Anna Caspelherr, Pia Grimm und Elisabeth Schäffer nahm die Gäste mit auf eine Zeitreise durch über zwanzig gemeinsame Jahre.
Im Sommer 1996 hatten sich die damals Fünf- und Sechsjährigen zum ersten Mal im Anfängertraining bei Annel Lindner auf die Einräder gesetzt. Damals noch recht wacklig und von den Händen der Trainerinnen gestützt. Nach dem ersten Wettkampf 1998 beim Mörfelder Pokal ging es für die Einradfahrerinnen dann immer weiter bergauf. Es folgten die ersten Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften, zahlreiche Auftritte bei Veranstaltungen und sogar im ZDF Fernsehgarten. Der erste Podestplatz bei der Deutschen Meisterschaft 2006 in der Jugendklasse gab dann einen Vorgeschmack auf die erfolgreichste Zeit der beiden Einradteams. 2008 nahm die Mannschaft erstmals an den nationalen Titelkämpfen in der Altersklasse der über 18-Jährigen teil und holte, unterstützt vom damaligen Trainer Wanja Lindner, prompt den ersten Deutschen Meistertitel in der 6er Disziplin.
Fortan war sowohl das 4er als auch das 6er Team mit nur einer Ausnahme in jedem Jahr auf dem Podest der Deutschen Meisterschaft vertreten. Neben zahlreichen Silber- und Bronzemedaillen gab es von 2008 bis 2018 sieben Deutsche Meistertitel sowie insgesamt zwanzig Podestplatzierungen zu feiern. Die gesammelten Meistertrikots konnten die anwesenden Gäste dann zusammen mit zahlreichen Pokalen sowie Urkunden und Medaillen am Samstagabend noch einmal ausgiebig bewundern. 
In der Zeitreise ließen die jungen Frauen aber auch die schwierigen Phasen Revue passieren. Von diskussionsreichen Trainingsstunden während der Pubertät, schwerer Krankheit, bis hin zu Zeitengpässen während Ausbildung und Studium gab es für die Mannschaften einige Herausforderungen zu meistern. Durch den starken Zusammenhalt und den eisernen Willen schaffte es das Team aber immer wieder ganz nach vorne. So auch zuletzt bei den nationalen Titelkämpfen im Oktober, als sich die sechs Damen zum Abschluss und zur Freude von Trainerin Jarmila Stiller noch einmal den Vizemeistertitel sicherten.
Auch Abteilungsleiter Robert Geiß sowie der SKV Vorsitzende Richard Krichbaum zeigten sich in ihrer Rede beeindruckt von der jahrelangen konstanten Erfolgsgeschichte der beiden Einradmannschaften. „Es ist wirklich eine Ausnahme, dass eine Mannschaft über so viele Jahre in nahezu unveränderter Besetzung zusammenhält und dabei auch noch so erfolgreich ist. Einen großen Anteil haben daran sicherlich die Eltern, die unsere Sportlerinnen immer unterstützt und zu fast allen Wettkämpfen begleitet haben“, so Geiß.
Nachwuchssorgen hat die Abteilung nach dem Rücktritt der beiden erfolgreichen Mannschaften aber dennoch nicht. „Vier der Sportlerinnen sind schon seit vielen Jahren als Trainer ebenfalls sehr erfolgreich im Einsatz und bleiben uns in dieser Funktion hoffentlich auch noch lange erhalten“ freute sich der Abteilungsleiter. 
Die Chancen auf eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte der Mörfelder Einradfahrer stehen also bestens.

 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X