Blues müssen Lehrgeld zahlen

Im D1-Wintercup der SKV landen die Mörfelder Teams auf den Rängen

DIE D1 der SKV Mörfelden nach ihrem zweiten Platz beim Hallenturnier des Darmstädter TSG. Zu Hause klappte es nicht ganz so reibungslos, die Mannschaft wurde Achte im SKV-Wintercup. (fa)

SKV Mörfelden – Jugendfußball (gb). Das Hallenturnier der SKV Mörfelden für D-Juniorenteams war stark besetzt: In der Bertha-von-Suttner-Halle wurden unter anderem die Talentförderung RTK, TSV Wolfskehlen, Eintracht Oberursel, SC Viktoria Griesheim, SPVGG Oberrad,FC Gießen begrüßt. 

Am Ende musste man ins Siebenmeter-Schießen

Team eins der Blues verlor im D1-Wintercup das erstes Vorrundenspiel gegen die Talentförderung RTK unglücklich eine Sekunde vor dem Abpfiff mit 0:1. Danach gewannen die Gastgeber jeweils 1:0 gegen den TSV Wolfskehlen und SV St. Griesheim. Zum Ende der Vorrunde kam man über ein 0:0 gegen Eintracht Oberursel nicht hinaus. So wurde die Mannschaft Gruppenzweiter und musste im Viertelfinale gegen den FC Gießen spielen.
Das zweite Team der SKV spielte seine beiden ersten Vorrundenspiele gegen die SPVGG Oberrad und den späteren Turniersieger JSK Rodgau 0:0. Gegen den FC Gießen musste man sich mit 3:0 geschlagen geben. So kam es zum entscheidenden Gruppenspiel zwischen Viktoria Griesheim und dem zweiten Team der Blues um den Einzug ins Viertelfinale. Dieses Spiel verlor das zweite Team knapp mit 1:0 und verpasste so das Viertelfinale. Zum Abschluss spielte das zweite Team um Platz neun gegen TSV Wolfskehlen. Dieses Spiel gewann man mit 3:2 nach Siebenmeter-Schießen.

Unter Wert geschlagen

Das erste Team der Mörfelder dominierte sein Viertelfinale und ging verdient nach fünf Minuten durch Denis Borkowski in Führung. Diese Führung konnte man leider nur bis drei Sekunden vor Schluss verteidigen und man kassierte den sehr späten Ausgleich. Das folgende Siebenmeter-Schießen verlor die Mörfelder Mannschaft mit 4:1 und man musste sich dem FC Gießen geschlagen geben. Nach der späten Viertelfinalniederlage funktionierte bei den Blues nichts mehr und man wurde letztlich unter Wert geschlagener Achter. Verdienter Turniersieger wurde die JSK Rodgau
Es spielten: Team 1: Yunus Kortak, Justin Braun (1 Tor), Denis Borkowski (1 Tor), Sofian Hamim (1 Tor), Jeremiah Mugerwa (1 Tor), Kaan Asma, Jan Eckert (1 Tor), Gencay Doenmez, Anis Avdagic
Team 2: Moritz Baum, Ben Schulmeyer, Ole Schulmeyer, Fayn Zimny (1 Tor), Finhas Amanuel, Nael Yohanns, Timo Kropp, Samy Hamim, Ermin Cama.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X