Bensheim ist einfach zu stark

HSG Mörfelden/Walldorf – Jugendhandball.

ZUG ZUM TOR zeigte Liv Kornhuber, die im Spiel der D-Jugend gegen Bensheim/Auerbach fünf Treffer erzielte. Dennoch verloren die HSG-Mädels ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer der Bezirksoberliga mit 12.22 Punkten. (Foto: A. Keim)

Weibl. C-Jugend,Oberliga Süd: HSG Bensheim/Auerbach – HSG weibl. C-Jugend 32:12. Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause musste die weibliche C-Jugend der HSG Mörfelden/Walldorf in Bensheim antreten. Ohne fünf Spielerinnen, die krank oder verletzt passen mussten, und ohne die beiden Trainerinnen Teresa Schill und Romina Merx, die an diesem Samstag zum Punktspiel nach Luxemburg unterwegs waren, hatten die Mädels nicht die besten Voraussetzungen. Mit nur einer Auswechselspielerin waren sie trotz allem bereit, gegen den Tabellenführer zu kämpfen.
 

Dies gelang zu Beginn der Partie recht gut, Bensheim konnte sich bis zum Spielstand von 4:3 nicht entscheidend absetzten. Doch dann riss im Angriff vollkommen der Faden, alles was man sich vorgenommen hatte war vergessen. So kam Bensheim durch die vielen leichten Fehler der HSG-Mädels zu einfachen Toren. Mit einem deutlichen 15:3 für Bensheim/Auerbach wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause fing sich das Team aus Mörfelden-Walldorf wieder etwas. Der Ball wurde sicherer durch die eigenen Reihen gespielt und zum Tor wurde etwas mutiger agiert. Es gelangen einige schöne Torerfolge, die direkt erzielt wurden oder vom Siebenmeterpunkt sicher verwandelt wurden. Trotz der deutlichen 32:12-Niederlage hat sich das Team nichts vorzuwerfen, jede Spielerin hat gekämpft, aber an diesem Tag war einfach nicht mehr möglich gewesen.
Gespielt haben: Celina Schepky (Tor), Lena May, Diana Kaufmann (6/ davon 4 Siebenmeter), Selina Schönhaber (4), Alicia Friedmann, Janis Rauch (1), Helena Smith (1) und Maya Becker.
Weibl. D-Jugend,Bezirksoberliga: HSG weibl. D-Jugend – HSG Bensheim/Auerbach 12:22. Die weibl. D-Jugend der HSG hatte im letzten Spiel des Jahres den Tabellenführer aus Bensheim/Auerbach zu Gast. Die Erwartungen waren hoch, da man das Hinspiel eine Woche vorher nur mit 20:23 verloren hatte. Bis zur Halbzeit sah es auch danach aus, dass man gegen den starken Gegner mithalten konnte. So konnten sich die Gäste nur mit 9:11 absetzen. Doch im zweiten Spielabschnitt verlor man den Faden und es fehlte der Drang Richtung Tor. Die Gäste bauten ihren Vorsprung aus und die Mädels der HSG trafen zu selten das Tor. So konnte man in der zweiten Halbzeit nur noch drei Tore verbuchen, das war eindeutig zu wenig um gegen den Tabellenführer noch mithalten zu können. So kam es, dass der Endstand eine Differenz von zehn Toren aufwies. Endstand 12:22 für die HSG Bensheim/Auerbach.
Die Toren warfen: Liv Kornhuber 5 Tore, Alexa Winn 5 Tore, Dilan Polat und Alina Rothe je ein Tor.
Weibl. E2-Jugend, Bezirksliga Süd: HSG weibl. E2-Jugend – HSG Dornheim/Groß-Gerau 14:21 (9:12). Zum Jahresabschluss empfing die weibliche E2 den vermeintlich übermächtigen Tabellenführer HSG Dornheim/Groß-Gerau, welcher bislang alle Spiele in der laufenden Saison gewinnen konnte. Trotz der eigentlich eindeutigen Ausgangslage gestaltete sich die Partie vom Anpfiff weg ausgeglichen. Die Gäste legten zwar häufig ein bis zwei Treffer vor, die Mörfelden-Walldorferinnen hielten aber entschlossen dagegen und kämpften sich meist nach kurzer Zeit wieder zum Ausgleich. In der 16. Minute ergab sich so ein 8:8-Zwischenstand. Erst in der Endphase des ersten Spielabschnitts konnten sich die körperlich überlegenen Gäste leicht absetzen und gingen mit einem 9:12-Vorsprung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel schraubte die HSG D/G-G dank besserer Chancenverwertung das Ergebnis binnen kurzer Zeit auf 9:15. Die HSG Mö/Wa probierte alles und spielte weiter gut mit, ließ aber in dieser Phase durch ungenauen Torabschluss einfach zu viele Chancen ungenutzt. Im weiteren Spielverlauf kamen beide Mannschaften dann zu regelmäßigen Torerfolgen, so dass die Partie letztlich 14:21 endete. Das Team von Trainerin Neumann bot ein weiteres Mal eine gute Leistung und konnte gegen den Spitzenreiter durchaus mithalten.
Für die HSG spielten und trafen:
Liliane Kasimir, Laura Bieniek, Olivia Meister (2), Celine Siles (Tor) , Carolin Becker, Leah Schlattner, Emmily Freitag, Yousra Lemdaghri (Tor), Leonie Herpel , Selma Lemdaghri (1), Amber Thiel (4), Katharina Bormann (7).
Männliche A-Jugend: TG Biblis – HSG männl. A-Jugend 17:21 (12:9)
Mörfelden-Walldorfs männliche A-Jugend war zum letzten Spiel des Jahres Gast der TG Biblis. In der ersten Hälfte fand die HSG nur schwer ins Spiel und geriet nach einer 3:2-Führung mit 3:7 in Rückstand. Vor allem in Angriff bot man eine schwache Leistung, wobei der Abschluss oft unkonzentriert ausgeführt wurde und der starke Torhüter von Biblis so leichtes Spiel hatte, die zahlreichen Würfe abzuwehren. Nach einer Viertelstunde folgte die stärkste Phase der HSG in der ersten Halbzeit, die nun entschlossener zu Werke ging und durch fünf Treffer in Folge das Spiel zunächst drehte. Leider hielt diese gute Phase nicht bis zum Seitenwechsel, so dass man beim Pausenpfiff wieder 9:12 zurücklag. Zudem hemmten zahlreiche Zeitstrafen den Spielfluss. Wie verwandelt kam dann aber Mö/Wa aus der Kabine. In der Abwehr bot man nun eine souveräne Leistung, wobei man mit Pierre Ortlepp im Tor einen sichereren Rückhalt hatte. Die Gastgeber kamen nun kaum noch zu Treffern, so dass die HSG mit sechs Toren in Folge aus dem 9:12-Rückstand einen eigenen 15:12-Vorsprung erspielte. In der Folgezeit geriet diese Führung nicht mehr in Gefahr, da man den Gastgebern völlig die Moral nahm. Am Ende siegte die HSG aufgrund einer klasse zweiten Hälfte hochverdient mit 21:17. Die Treffer erzielten Fabian Kämmerer (12/4), Jan Möllenhecker (3), Nik Himmel (3,) Frederic Whypclo (2) und Matthias Bieniek (1). (rm/um)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X