Aufsteiger Olympia Mörfelden III gewinnt zum Saisonstart

Sieg in der Gruppenliga SG Sulzbach-Niedernberg / Wetzel bricht Bahnrekord mit 586 Kegeln

Starten mit einem 7:1-Sieg in die Gruppenliga-Saison: Olympia Mörfelden. (Foto: fa)

SKV Mörfelden – Kegeln (ew). Gruppenliga Männer: SG Sulzbach-Niedernberg – Olympia Mörfelden III 1:7 (3156:3258).
Am Samstag durfte die dritte Mannschaft der Olympia das Abenteuer Gruppenliga starten. Durch die letztjährige Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg darf man nun auch im 120 Wurfsystem antreten. Am ersten Spieltag ging es zum Mitaufsteiger, der SG Sulzbach-Niedernberg.

Auf den für die Olympianer unbekannten Bahnen starteten Sascha Wetzel und Lukas Hohmann. Wetzel startete mit 144 Kegeln gut in die Partie, musste den ersten Satzpunkt jedoch knapp abgeben. Danach hatte er seinen Gegner voll im Griff, konnte alle Sätze für sich gewinnen und mit 3:1 Satzpunkten den Mannschaftspunkt für Mörfelden erkämpfen. Gleichzeitig spielte er mit 586 Kegeln einen neuen Bahnrekord in Sulzbach. Neuzugang Lukas Hohmann kam nicht richtig aus den Startlöchern, konnte jedoch mit 129 Kegeln den ersten Satzpunkt knapp für sich entscheiden. Danach kam er besser ins Spiel und zog auf den zweiten 60 Wurf sein gewohntes Spiel durch. Mit 574 Kegeln und 4:0 Satzpunkten hatte er keine Probleme, den Mannschaftpunkt zu holen.

Youngstar Tim Michel geht mit Unentschieden von der ersten Bahn

Das Mittelpaar mit Marc Hechler und Tim Michel bekam ein Polster von 124 Kegeln mit auf die Bahn. Hechler war mit 145 Kegeln direkt im Spiel und ging mit 1:0 Satzpunkten in Führung. Auch wenn die folgenden beiden Bahnen spielerisch weniger überzeugten, reichte seine kämpferische Art, um das Duell nach drei Bahnen für sich entschieden zu haben. Mit 513 Kegeln und 3:1 Satzpunkten holte er den dritten Mannschaftspunkt für Mörfelden. Youngstar Tim Michel ging mit einem Unentschieden von der ersten Bahn.
Durch seine zwei starken mittleren Bahnen mit 142 und 140 Kegeln konnte auch er sein Duell vorzeitig entscheiden. Auf der letzten Bahn merkte man ihm dann die fehlende Spannung an, sodass er mit 532 Kegeln zwar 17 Kegel an seinen Gegner abgab, aber das Duell mit 2,5:1,5 gewann. Für das Schlusspaar mit Mannschaftsführer Thomas Dormehl und Olympiatopspieler Dieter Nielsen gab es also ein einen beruhigenden Vorsprung von 4:0 Punkten und 116 Kegeln. Thomas Dormehl fand zu der fallträchtigen, aber tückischen Bahn keinen Draht, sodass er mit 492 Kegeln und 1:3 Satzpunkten seinen Mannschaftspunkt abgeben musste. Auch Dieter Nielsen fand nicht in sein gewohnt starkes Spiel und musste seinen ersten Satzpunkt abgeben.
Durch sein konstantes Spiel konnte er die anderen drei Sätze gewinnen und so mit 561 Kegeln punkten. Am Ende konnte man das Aufsteigerduell mit 3258:3156 und 7:1 Mannschaftspunkten für sich gewinnen und die Tabellenführung erobern. Der nächste Spieltag fällt auf das Kerwewochenende, bei dem es zum Stadtderby mit Rot-Weiß Walldorf kommt.
Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X