Anpfiff für Handballdamen

TGS-Teams starten am Sonntag in der Suttner-Sporthalle in die neue Saison

STARTEN am Sonntag in die Saison: die TGS-Damen II um Betreuerin Lena May und Trainer André Riesz. (fa)

TGS Wallsdorf/JSG Mö/Wa – Handball (rm). Am kommenden Sonntag (16.) starten beide Frauenteams der TGS Walldorf in die Saison 2018/19. Da der Boden in der Walldorfer Sporthalle ausgetauscht wird, müssen die Mannschaften der TGS Walldorf und der JSG Mörfelden/Walldorf auf andere Spielstätten in der Stadt ausweichen. Bereits seit Juni wurde auch der Trainingsbetrieb angepasst. Nun heißt es zu Beginn der Saison einige logistische Probleme zu lösen und den Spielbetrieb für die nächsten Wochen in der Gesamtschule oder in der Kurt-Bachmann Halle zu organisieren.

Der erste Anpfiff für die Frauen 1 in der Hessischen Oberliga ist am Sonntag um 16 Uhr in der Bertha-von-Suttner-Schule gegen die HSG Wettenberg. Wieder einmal musste man ein neues Team formieren und die Herausforderungen der Oberliga mutig angehen. Nach einem guten sechsten Platz im vergangenen Jahr und einigen Abgängen bereitet sich die Mannschaft seit Juni, mit Ausnahme von einer zweiwöchigen Pause, auf die Saison vor. Wieder startet das Team mit einem stark veränderten und auch deutlich jüngeren Kader in die neue Saison in einer Liga, die sicherlich stärker als im vergangenen Jahr einzuschätzen ist. Das Ziel ist, möglichst von Anfang an Punkte zu sammeln, um die Abstiegsplätze zu vermeiden. Sich kontinuierlich zu steigern und dann einen Mittelfeldplatz anzustreben. Dafür wird das gesamte Team viel Arbeit leisten und Geduld zeigen müssen. Gleichzeitig wird viel Mut, Glauben und Selbstbewusstsein in der gesamten Saison verlangt. Um das vorgegebene Ziel zu erreichen, wird es größtenteils davon abhängen, wie schnell es gelingt, die neuen und jungen Spielerinnen in das Team zu integrieren und an die Herausforderungen in der höchsten hessischen Spielklasse zu gewöhnen. Obwohl eine schwierige und holprige Vorbereitung absolviert, wurde, hoffen alle gemeinsam auf eine spannende und erfolgreiche Spielzeit. Neu im Team sind Annika Wiener von der TuS Nordenstadt, Julia Rausch vom TV Trebur, die aber bereits in der Jugend in Mörfelden-Walldorf spielte. Vom letztjährigen Ligakonkurrenten SG Bruchköbel haben Linda Gastgeb und Fabienne Fleischhacker den Weg nach Walldorf gefunden.
Nach einem Jahr in der Jugend der HSG Bensheim/Auerbach sind die beiden Egelsbacher Mädels Laila Horn und Natalie Vogt nach Walldorf zurückgekehrt, sie spielten beide schon erfolgreich in der weiblichen B-Jugend der JSG Egelsbach/Mörfelden/Walldorf. Als weiterer Neuzugang konnte ein Walldorfer Mädel gewonnen werden – Rebecca Büßer, die von der SG Mainz/Bretzenheim kommt.
Auch in dieser Saison wünscht sich die junge Mannschaft und das Trainerteam Edis Hodzic, Petra Ritter und Dennis Klinghöfer gut besuchte Heimspiele und eine starke Unterstützung der Fans. 
Der zweite Anpfiff findet am Sonntag um 18 Uhr, ebenfalls in der Gesamtschule, für die Frauen 2 in der Bezirksoberliga gegen SV Erbach statt. Spiele, so unterschiedlich wie Tag und Nacht, das beschreibt die Saison 2017/18 der TGS-Frauen 2 wohl recht passend. Auf dem fünften Tabellenplatz mit 21:23 Punkten beendete der Aufsteiger im Mai die erste Saison in der Bezirksoberliga und blieb damit knapp hinter dem angepeilten Saisonziel eines ausgeglichenen Punktekontos.
Bereichert durch die Erfahrung von 22 Spielen in der Bezirksoberliga wollen sich die Frauen 2 auch in diesem Jahr im oberen Tabellendrittel festsetzen. Trotz einiger deftiger Niederlagen in der vergangen Saison blieb der Teamgeist dieser Mannschaft ungebrochen und die Damen zeichnen sich wahrlich dadurch aus, dass sie Fehler stets im Kollektiv suchen und nicht bei einzelnen Spielerinnen. Mit Spaß am Spiel soll das auch in der kommenden Saison erhalten bleiben. André Riesz, aktueller Trainer und Aufstiegstrainer aus 2016, wird die Damen aber auch in dieser Saison wieder zu Höchstleistungen treiben. An seiner Seite steht zum ersten Mal Maxi Gärtner, die Nachwuchs erwartet und daher statt aus der Mitte des Geschehens das Team dieses Jahr als Co-Trainerin begleiten wird.
Dem TGS-Trupp neu angeschlossen haben sich die Linkshänderin und TGS-Rückkehrerin Kimberly Wack, die erfahrene Allrounderin Stefanie Gerth (ehemals HSG Dreieich) sowie Rückraumspielerin Nicole Herzog, die lange Zeit bei der HSG Erfelden zum Einsatz kam. Zum Kader gehören auch die beiden Jugendspielerinnen Simone Feutner und Sarah Steckenreiter. 
Von Tabellenplatz vier bis zwölf lagen die Mannschaften vergangene Saison dicht beieinander und ein ähnliches Bild ist auch für die kommende Spielzeit zu erwarten. Aktuell stecken die Damen bei sommerlicher Hitze mitten in der Vorbereitung und freuen sich nun, den Lohn der harten Arbeit auf die Platte zu bringen; hoffentlich mit lautstarker Unterstützung von der Tribüne.
Vor diesen beiden Spielen tritt bereits um 14.15 Uhr die weibliche D-Jugend der JSG Mö/Wa gegen die HSG Bensheim/Auerbach an

 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X