Zwischen Konfettiregen und Bonbonhagel

Tausende Narren feiern den fröhlich bunten Fastnachtsumzug

WALLDORF IM KONFETTIREGEN: Der Fastnachtsumzug mit seinen 25 Zugnummern versprühte mit seiner Lolli-Parade, griechischen Göttern und den IRBW-Kanonen am Samstag fast drei Stunden gute Laune unter dem närrischen Volk. (Foto: Friedrich)

Mörfelden-Walldorf (ula). Straßenfastnacht XXL: Im Endspurt der fünften Jahreszeit geht es auch in der Doppelstadt auf die Gass’. Knapp drei Stunden schlängelte sich der Fastnachtsumzug, der diesmal 25 Nummern aufbot, am Samstag durch Walldorf.

„Wir haben gebibbert, dass das Wetter hält“

Spatz und Hase, die Repräsentanten der beiden närrischen Vereine, marschierten auch diesmal dem bunten Fastnachtsumzug vorweg und hatten dabei jede Menge gute Laune im Gepäck. Obwohl die Doppelstadt keine Fastnachtshochburg ist, ist der quirlige Umzug ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender, der selbst Fastnachtsmuffel raus ins Freie treibt – gutes Wetter vorausgesetzt. Das wurde prompt geliefert, trotz mäßiger Vorhersage.
Während sich die mehrere hundert Meter lange Fastnachtsparade von der Trift Richtung Rathaus wälzte, brachte sich die Bevölkerung in Stellung. Gärten und Höfe wurden zur Party-Enklave, Biertischgarnituren hervorgeholt, Familien säumten die Straßenränder, um in bester Position etwas vom süßen Wurfmaterial zu ergattern. Davon gab es reichlich, allein die Buschspatzen fuhren rund zwei Tonnen Wurfmaterial auf. „Wir haben gebibbert, dass das Wetter hält“, Alexander Müller von dem närrischen Dreigestirn der SKG-Buschspatzen, atmete durch: „Gott Jokus war mit uns.“ Die Karnevalsabteilung der SKG war in diesem Jahr verantwortlich für die Ausrichtung des Umzugs mit dem anschließendem Manöverball im „Busch“. In der nächsten Kampagne übernehmen die Mörfelder Sandhasen wieder das närrische Staffelholz, wenn sich der Umzug durch den Nachbarstadtteil windet.

Eine Ansammlung der Superlativen

Am Bahnhof und vorm Walldorfer Rathaus, den närrischen Hot-Spots, sammelte sich die Narrenschar. Und so mancher Stadtrat auf der Ehrentribüne zuckte ob des Konfettiregens und Bonbonhagels zusammen. 25 Zugnummern wurden diesmal aufboten. Die närrischen Vereine entsandten, Mann und Maus, pardon Spatz und Has‘ nebst Anhang. Der Narrenlindwurm war bisweilen eine Ansammlung der Superlativen.
Die Süßesten waren zweifelsfrei die Kinder der Wilhelm-Arnoul-Schule, die als Lolli-Parade marschierte. Die Göttlichsten die griechische Gemeinde, die, so schien es, direkt aus dem Olymp herabgestiegen war. Die dicksten Muckis präsentierte der Clan des Friseursalons Salva und den fettesten Lkw boten die Merfeller Kerweborsch auf.

Feuer frei am Rathaus

Das beste Gebläse hatte das SKV-Blasorchester, während die Kinderchöre des Mörfelder Vereins die schönsten Lieder intonierten. Am höchsten hinaus katapultierten sich die TGS-Turner, die auch diesmal mittels Trampolin saltoschlagend abhoben. Die tüchtigsten Typen saßen im Motivwagen des SV Rot-Weiß: die Montagsmaler. „Die Politik verprasst den Zaster. Wir verteilen die Trostpflaster“, den einzigen politischen Betrag leistete das Jugendrotkreuz Walldorf. Auf einem und zwei Rädern meisterten die SKV-Radsportler die Umzugstrecke, während ein Großaufgebot des JSG Handballnachwuchses auf Schusters Rappen unterwegs war. Und die Bombigsten? Das war die IRBW. Feuer frei hieß es am Hotspot Rathaus, als die Rettungsschwimmer die Feuergemeinde aus mehreren Kanonen feuernd in einen Konfettiregen tauchten.

Manöverball in der SKG-Halle

Nach dem Fastnachtsumzug strömten Gäste und Umzugteilnehmer zum Manöverball in die SKG-Halle. Dort gab es diesmal zwar keine Gardetänze, dafür eine ausgelassene Party und die Prämierung der schönsten Gruppen. In der Kategorie Motivwagen siegte die Feuerwehr Walldorf vor der IRBW und den Montagsmalern vom SV Rot-Weiß Walldorf. Der SKV Kinderchor wurde als schönste Fußgruppe ausgezeichnet, gefolgt von der griechischen Gemeinde und dem SKV-Blasorchester. Der Sonderpreis ging an die Wilhelm-Arnoul-Schule.

Noch mehr Fotos vom Fastnachtsumzug gibt es hier

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X