Obst und Tee geben Kraft

Über 300 Teilnehmer kommen beim SKV-Halbmarathon ins Ziel

Auf die Plätze, Fertig, los: Dicht an dicht drängten sich die Läufer beim Startschuss zum Halbmarathon der SKV-Leichtathletikabteilung. Die rund 21 Kilometer lange Strecke führte teils durch den Mörfelder Unterwald, am Ende kamen über 300 Läufer ins Ziel. (Foto: Sonnabend)

Mörfelden-Walldorf. „Es ist alles flach, alles eben. An einer Stelle werden Waldarbeiten durchgeführt, da wird es etwas knuddelig“, informierte Hans Hormel, Abteilungsleiter der SKV Leichtathletikabteilung, die Läufer im Waldstadion.

Dort herrschte am Sonntagmorgen eifriges Treiben, denn die SKV Abteilung hatte im Rahmen ihrer Winterlaufserie den 38. Halbmarathon ausgerichtet. Zwar versteckte sich die Sonne hinter einer dicken Wolkenschicht, doch die Waldwege waren trocken und die Bedingungen somit für die Sportler gut. Um 9.30 Uhr ertönte dann der Startschuss und der Tross setzte sich rasch in Bewegung. Wenige Minuten später wurde es im Stadion wieder ruhig, die Läufer waren im angrenzenden Waldgebiet verschwunden.
Angemeldet waren 465 Teilnehmer, ins Ziel kamen schließlich 318 Läufer, die die rund 21 Kilometer lange Strecke bewältigt hatten. Die Erfahrung zeige, dass viele der angemeldeten Läufer aus unterschiedlichen Gründen doch nicht kommen, sich aber dafür kurzfristig andere Teilnehmer anmelden würden, erklärte Hans Hormel. „Man sieht auch viele, die aufgegeben haben“, so der Leiter der SKV Leichtathletikabteilung.
Für den reibungslosen Ablauf des Halbmarathons sorgten laut Hormel wieder viele routinierte Helfer. Hinter der Start- und Ziellinie sowie im Wald konnten sich die Teilnehmer mit Tee und Wasser und mit frischem Obst stärken. Zwei Zugläufer waren außerdem zur Orientierung der Teilnehmer unterwegs; sie liefen die Strecke in einer festgelegten Zeit. Elmar Sistermanns in genau 1:45 Stunden, Ines Grahnert von der LG Langen brauchte etwa 2 Stunden.
Schnellster Läufer war wie in den Vorjahren Martin Skalsky von der LG Rüsselsheim, der die Strecke in 1:12:29 Stunden zurücklegte. Andi Knoppowitsch vom Team Atomix.com wurde nach 1:14:14 Stunden Zweiter. Schnellste Frau war Claudia Pusch vom SSC Hanau-Rodenbach. Sie kam nach 1:29:44 Stunden im Ziel an.
Schnellster lokaler Läufer war Burkhard Severon von der LG Mörfelden-Walldorf, der nach 1:32:31 Stunden ins Ziel kam. Torsten Becker (LG Mörfelden-Walldorf) beendete den Lauf nach 1:35:08 Stunden. Jana Hartmann war als einzige Frau der LG Mörfelden-Walldorf unterwegs und kam nach 1:55:46 Stunden ins Ziel. (ine)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X