Hier kommt der Nikolaus im Boot

Fackelschwimmen der IRBW lockt 300 Besucher an den Badesee

GUT GELAUNT ins kalte Wasser: 14 Taucher erhellten mit ihren Fackeln den Badesee. (Foto: Schwappacher)

Mörfelden-Walldorf. Großer Andrang herrschte am Samstag am Badesee: Rund 300 Besucher waren zum Fackelschwimmen gekommen. Beeindruckt zeigte sich Volker Rauert, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Rettungsdienst Badesee Walldorf (IRBW), die einmal mehr zu der beliebten Veranstaltung eingeladen hatte.

Bevor sich die Taucher auf den Weg zum gegenüberliegenden Ufer machten, sorgte der Walldorfer Ralf Klein für staunende Gesichter. Nur mit einer Badehose bekleidet, stieg er unter Applaus des Publikums in den kalten See. Helfer der IRBW begleiteten ihn mit dem Rettungsboot bei seiner Runde durch das mit fünf Grad sehr kühle Wasser. 
Zur Belohnung gab es noch einmal großen Beifall, als Klein wieder an der Rettungsstation ankam. Der sportbegeisterte Walldorfer ist mittlerweile schon fester Bestandteil des Fackelschwimmens. Seit über 20 Jahren schwimmt er das ganze Jahr über regelmäßig in Badeseen und hält sich damit fit. 
In wärmende Neoprenanzüge gehüllt machten sich anschließend 14 Taucher mit ihren Fackeln und festlich geschmückten Pontons auf den Weg. In der Nähe des gegenüberliegenden Ufers entfachten sie ein buntes Feuerwerk, das von den Zuschauern mit lauten Ahs und Ohs kommentiert wurde. Die Taucher kamen von befreundeten Tauchclubs der IRBW, dem Tauch-Sport-Club Kalypso in Groß-Gerau, dem Tauchclub Dreieich aus Langen sowie der Sport- und Kulturgemeinschaft Frankfurt.
Anschließend kam der schon sehnsüchtig von den zahlreichen Kindern herbeigesehnte Nikolaus mit dem Rettungsboot über den See gefahren. An der Rettungsstation fragte er die vielen kleinen Besucher, die ihn umlagerten, ob sie ihm denn auch ein Lied vortragen können. Begeistert sangen sie los und wurden mit Schokonikoläusen belohnt.
„Das sind ja Preise wie in den Siebzigern“, lobte einer der Besucher, die sich hausgemachten Kartoffeleintopf, Schmalzbrote, heiße Bockwürstchen und frische Waffeln schmecken ließen. Zum Aufwärmen griffen viele zu Glühwein, und für die kleinen Besucher gab es Kinderpunsch.
 Viele Helfer der IRBW trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei, die immer am Adventssamstag vor Weihnachten zum Jahresausklang am Walldorfer Badesee stattfindet.
In den Wintermonaten von Oktober bis März halten sich die Aktiven der IRBW mit dem Schwimmtraining beim Landessportbund Hessen in Frankfurt fit. Dabei werden erwachsene Mitglieder, aber auch viele Jugendliche des Vereins ausgebildet, die in dieser Zeit auch ihre Schwimmabzeichen ablegen können, informierte Thomas Gohl, stellvertretender Vorsitzender der IRBW. 
Nach dem Training treffen sich die Mitglieder meist noch in gemütlicher Runde. Aber auch sonst wird die Gemeinschaft gepflegt. Um auch außerhalb der Saison, wenn am Badesee kein Wachdienst durchgeführt wird, in Kontakt zu bleiben, gibt es seit kurzem einen Frühstücksstammtisch, der von den Mitgliedern gut angenommen wird. (ine)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X