Heftiges Unwetter trifft die Doppelstadt

Polizei spricht von chaotischen Zuständen

Ein Baum ist auf die B44 in Mörfelden gestürzt und blockiert die Straße komplett. (Foto: Schüler)

Mörfelden-Walldorf (db). Umgeknickte Bäume, vollgelaufene Keller, der Zugverkehr fiel aus: Ein schwerer Gewittersturm hat am Sonntagabend die Doppelstadt schwer getroffen und für Verkehrschaos gesorgt. Zum Teil sind die Zufahrten nach Mörfelden-Walldorf immer noch gesperrt. 

"Von der Außenwelt abgeschnitten"

Wie die Polizei mitteilt, war der Landkreis Groß-Gerau besonders stark betroffen. Bei der dortigen Leitstelle gingen rund 50 Meldungen ein. Die Polizei Mörfelden-Walldorf sprach von chaotischen Zuständen. Die Zufahrten waren teilweise vollständig durch umgefallene Bäume blockiert und mussten in beide Richtungen gesperrt werden. Auch das Dach des Mörfelder Rathauses wurde teilweise abgedeckt.

Gegen 18 Uhr traf ein Blitz das Walldorfer Stellwerk, dadurch kam der Zugverkehr zwischen Frankfurt und Mannheim zum Erliegen. Mittlerweile seien laut Deutscher Bahn die Schäden am Stellwerk wieder repariert, dennoch komme es auf der Strecke bis zum Nachmittag zu Behinderungen, da noch an den Oberleitungen gearbeitet werde.

Die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf notierte bis zum Montag-Mittag etwa 150 Einsätze im gesamten Stadtgebiet. Rund 250 Einsatzkräfte waren im Einsatz. "Einsatzschwerpunkte waren zunächst die Zufahrten, die durch umgeknickte oder umgefallene Bäume blockiert waren. Mörfelden-Walldorf war sozusagen von der Außenwelt abgeschnitten", sagte Feuerwehr-Sprecher Theo Hermann dem Freitags-Anzeiger.

Dämmung des ehemaligen HL-Markt-Daches weggeweht 

Auch in der Stadt knickten zahlreiche Bäume um und stürzten auf Autos und Straßen. Alleine wegen abgedeckter Dächer registrierte die Feuerwehr 30 Einsätze. Besonders schlimm hat es dabei den ehemaligen HL-Markt in der Langgasse erwischt. Dort wurde die komplette Dämmung des Daches weggeweht. Verletzt wurde laut Feuerwehr niemand. Die Schadenssumme ist noch unklar.

Noch immer ist die B44 Richtung Frankfurt wegen Aufräumarbeiten gesperrt. Ebenso die B 486, dort droht weiterhin ein Hochspannungsmast zwischen Mörfelden-Walldorf und Langen abzustürzen. 

Mehr zu den Folgen des heftigen Gewittersturms in der aktuellen Ausgabe des Freitags-Anzeiger.

Lesen Sie außerdem:

2018: Fabienne trifft Walldorf hart

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X