Flott unterwegs im Unterwald

119 Teams am Start der Marathonstaffel – Organisatoren der SKV Mörfelden zufrieden

STARTSCHUSS: Flott auf die Strecke gingen 119 Läufer-Quartette bei der 35. Auflage der Marathonstaffel der SKV Mörfelden. Am schnellsten im Ziel war die Männer-Staffel des TSV Pfungstadt, die für den Lauf 2:34,14 Stunden benötigte. (Foto: Jaworr)

Mörfelden-Walldorf. Raureif auf den Gräsern, die aufgehende Sonne zwischen den Ästen und ein klarer, blauer Winterhimmel. In diesem idyllischen Szenario des frühen Morgens sind normalerweise nur vereinzelte vierbeinige Waldbewohner unterwegs. Doch am vergangenen Sonntag war das anders. Im Mörfelder Unterwald waren auf den Wegen und zwischen den Schatten der Gewächse im hellorangenen Morgenlicht die Teilnehmer der 35. Auflage der Marathonstaffel der Sport- und Kulturvereinigung (SKV) Mörfelden auszumachen.
 

Muße, den wunderbaren morgendlichen Anblick zu genießen, blieb den insgesamt 119 Marathonstaffel-Mannschaften allerdings nicht. So bunt wie die Trikots der Läufer fiel bei Temperaturen knapp unter der Null-Grad-Grenze die Wahl der Bekleidung aus. Von in Mützen, Handschuhen und dicken Jacken verpackten Startern ging das Spektrum bis zu winterfesten Läufern, die ihren knapp zehn Kilometer langen Abschnitt der Staffel in kurzen Hosen und Shorts absolvierten. Einfaches, aber effektives Prinzip dabei ist: Je kürzer die Hose desto schneller das Tempo.
Frei nach dieser These hätte das Quartett des TSV Pfung-
stadt mit Oliver Beck, Andreas Grieß, Jochen Uhrig und Jürgen Zehnder die kürzesten Hosen tragen müssen, doch so einfach war es dann auch wieder nicht. Schließlich hätte die Staffel des TSV Friedberg-Fauerbach, die vor inzwischen 14 Jahren den Streckenrekord aufstellte (2:17,28 Stunden), dann noch kürze Laufbekleidung tragen müssen. Mit 2:34,14 Stunden kamen die vier Pfungstädter zwar nicht an diese Marke heran, doch sie beendeten damit die Siegesserie der Staffel von „Skills 04 Frankfurt“ (Dirk Kuhlmann, Jens Wittig, Frank Zimmer, Christian Albert), die in den letzten drei Jahren nicht zu schlagen gewesen war.
Das schnellste Quartett aus der Doppelstadt kam aus den Reihen der Leichtathletikgemeinschaft. Startläufer Christoph Peez, Burkhard Severon, Herbert Adams und Schlussmann Maik Herwig benötigten für den geteilten Marathon auf heimischem Terrain 3:00,06 Stunden und kamen damit insgesamt auf Rang 23.
In der Seniorenwertung erreichte die LG-Staffel Rang sieben. Knapp anderthalb Minuten später überquerte der letzte Läufer des schnellsten Teams der MöWathleten die Ziellinie. In der Besetzung Martin Hisgen, Martin Schlickenmaier, Torsten Becker und Steffen Seinsche kamen die Triathleten nach 3:01,39 Stunden wieder im Stadion an.
Die Frauen-Wertung entschied die Staffel des ASC Darmstadt für sich. In 2:51:04 Stunden waren die Darmstädterinnen Stefanie Wiesmair, Sylvie Müller und Nora Jägemann, die von der Walldorferin Alexandra Behrens verstärkt wurden, nicht einmal ansatzweise zu schlagen. Schnellste gemischte Staffel wurde das Team Mainzer Laufladen II (Martin Skalsky, Ilse Paal, Lena Stock und Stephan Schweiger) mit 2:53,36 Stunden.
„Mit der Teilnehmerzahl sind wir sehr zufrieden“, zog der Vorsitzende der Leichtathletikabteilung der SKV Mörfelden, Hans Hormel, ein Fazit, nachdem die letzten Staffelläufer nach rund viereinhalb Stunden die Ziellinie im Waldstadion überquert hatten.
Schon am 12. Februar sind die Helfer der Leichtathletikgemeinschaft erneut gefordert. Dann findet zum 35. Mal der Halbmarathon auf der gleichen Strecke statt, für den bereits jetzt über 120 Läufer gemeldet sind. Informationen dazu sowie die kompletten Ergebnisse der Marathonstaffel gibt es auf der Homepage der LG Mörfelden-Walldorf unter www.lg-mw.de  (tjr)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X