Einmalig für die Gemeinschaft

Großer Andrang beim Verkaufsstart des Stickeralbums der Fußballer von Rot-Weiß Walldorf

TÜTEN AUF UND LOSGETAUSCHT: Die Stickeralben der Rot-Weiß-Fußballer wurden am Samstag gleich genau unter die Lupe genommen. (Foto: Schwappacher)

Mörfelden-Walldorf (seb). Die Sonne lachte vom Himmel, während die ersten Jugendlichen bereits ungeduldig mit ihrem Taschengeld auf dem Sportgelände von Rot-Weiß Walldorf warteten. Denn am Samstagvormittag startete dort der Verkauf des Stickersammelalbums der dortigen Kicker.

Am Ende wurden fast 300 der professionell gestalteten Hefte verkauft. Zwischenzeitlich war man sogar ausverkauft und es mussten mehr Exemplare besorgt werden. Sammelt man Sticker zu einer Fußballweltmeisterschaft, möchte man sofort die persönlichen Lieblingsspieler einkleben. Am Samstag war das etwas anders. Valon Maloku hoffte, schnell das eigene Bild in einer seiner Tütchen zu finden. Und damit war er nicht alleine. Ist es doch etwas Einmaliges, sich selbst und die Teamkameraden in ein richtiges Album zu kleben. „Aber ich möchte alle Bilder“, sagte der RW-Jugendspieler. Um das Album voll zu bekommen, wird ab sofort kräftig gesammelt und getauscht. Auf 84 Seiten ist Platz für rund 550 Spieler, Trainer, Betreuer und engagierten Helfer. Vom Nachwuchs bis zur ersten Mannschaft sind alle vertreten. „Es ist fantastisch, wie es sich entwickelt hat“, sagte der Vereinsvorsitzende Manfred Knacker.

Im Album wird auch die Vereinsgeschichte nacherzählt

Als im September die Planungen anliefen, sei er noch äußerst skeptisch gewesen. Doch bald habe er sich eines Besseren belehren lassen. Die Idee zum Stickeralbum der RW-Fußballer hatten Johann Sahling und Martin Hoffmann vom Trainerstab der ersten Mannschaft unabhängig voneinander. Bei der Realisierung legte man sich mächtig ins Zeug. Als Hintergrund für die Seiten wählte man Motive von den eigenen Fußballplätzen und dem Sportbetrieb. Außerdem wird in dem Album die Vereinsgeschichte nacherzählt.
Zum Verkaufsstart hatte man sich dann noch ein Extra überlegt. Wer aus der Abteilung ein Album kaufte, bekommt in den nächsten Wochen einen speziell angefertigten Glitzersticker mit seinem Bild zugeschickt. „Es ist sehr aufwendig und persönlich geworden“, sagte Johann Sahling. Angesichts des großen Aufwands könne man solch ein Projekt wohl auch nicht wiederholen. „Das ist einmalig.“ Seine Motivation ist es, den Zusammenhalt und das Kennenlernen weiter zu fördern. Beim Blick ins Album sieht man Spieler, RW-Schiedsrichter, Helfer und Vorstandsmitglieder, die man in Zukunft bei einer Begegnung auf der Sportanlage wiedererkennt, erklärte der Mitorganisator.

Erstes Tauschtreffen am 27. April

Der Gemeinschaftssinn wird in den nächsten Wochen sicher auch beim Tauschen der Bilder gefördert. Ganz eifrige Sammler können zudem bei einem Gewinnspiel mitmachen und mit etwas Glück einen Champions-League-Ball mit Unterschriften aller Spieler des FC Bayern München der Saison 2017/18 ergattern. Unter den Preisen sind auch zwei VIP- Karten für ein Spiel der Frankfurter Eintracht. Um die Alben voll zu bekommen, gibt es mehrere Tauschveranstaltungen, die gemeinsam mit dem Rewe-Markt im Walldorfer Karree organisiert werden.
Bei dem Kooperationspartner ist bis zum 8. Juni die einzige Verkaufsstelle eingerichtet. Ein Album kostet sieben Euro, die Tütchen mit jeweils fünf Bilder sind für 80 Cent zu haben. Das erste Tauschtreffen findet am 27. April im Karree statt.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X