lieber auf Nummer sicher gehen und niemand in die Wohnung lassen!

Darmstadt. Mit dem Angebot, ihr beim Aufschließen der Wohnungstür behilflich sein zu wollen, hat sich ein noch unbekannter Trickdieb am Donnerstagnachmittag (17.03.2016) im Paulusviertel das Vertrauen einer fast erblindeten 85-jährigen Frau erschlichen und siedann bestohlen. Die Frau kam vom Einkaufen nach Hause zurück und wurde im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses von dem Mann, den sie nurschemenhaft erkennen konnte, angesprochen. Er schloss ihr die Wohnungstür auf und ging mit ihr hinein. Hier äußerte er im Verlauf des Gesprächs den Wunsch, ihm mehrere Geldscheine in einen Einhunderteuroschein zu wechseln. Die hilfsbereite Frau ging mit dem Unbekannten ins Wohnzimmer, holte eine Geldbörse hervor und wechseltedie Scheine. Vermutlich durch weitere Ablenkungsmanöver, gelang es dem Mann in einem für ihn günstigen Moment achthundert Euro aus der Geldbörse zu stehlen. Das merkte die Seniorin aber erst, als er bereits gegangen war. Die Kriminalpolizei (K24) ermittelt und warnt immer wieder davor, Fremde, egal unter welchem Vorwand, nicht in die Wohnung zu lassen. Nicht hinter jedem hilfsbereiten Menschen steckt ein Trickdieb, doch nutzen Trickdiebe diese Annahme leider immer wieder für ihre Machenschaften. Gehen Sie daher lieber auf Nummer sicher.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium SüdhessenKlappacher Straße 14564285 DarmstadtPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitFerdinand DerigsTelefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648Fax: 06151-969 2405E-Mail: pressestelle.ppsh[at]polizei.hessen[dot]de

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X