Haustüren halten Einbruchsversuchen stand

Einbruchschutz macht sich bezahlt - Informieren Sie sich!

Bickenbach / Erzhausen. Gleich dreimal sind Einbrecher bei ihrem Versuch gescheitert, in Einfamilienhäuser einzubrechen. Dank massiver und gut gesicherter Türen, schafften es die Kriminellen trotz mehrerer Hebelversuche nicht, die Türen zu öffnen. Erfolglos mussten sie daher ihr Vorhaben abbrechen.

In Bickenbach versuchten die Kriminellen ihr Glück innerhalb der letzten 16 Tage während die Bewohner im Urlaub waren. Sie gingen gleich zwei benachbarte Doppelhaushälften im Gärtnerweg an. Die Einbruchsversuche wurden am Dienstagabend (25.08.2015) bemerkt. In der Rheinstraße in Erzhausen hebelten die Einbrecher zwischen Samstagabend (22.08.2015) und Dienstagvormittag (25.08.2015) erfolglos an der Tür.

In allen drei Fällen ermittelt die Kriminalpolizei wegen versuchten Einbruchs. Zeugen, die in den betroffenen Wohngebieten verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit den Ermittlern unter der Rufnummer 06151 / 969-0 in Verbindung zu setzen.

Wie auch Sie den Langfingern das Leben schwer machen und Ihr Eigenheim vor Einbrechern schützen können, Sie unter www.polizei-beratung.de oder bei der Polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südhessen unter 06151 / 969-4030.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium SüdhessenKlappacher Straße 14564285 DarmstadtAndrea LöbTelefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598Fax: 06151/969-2405E-Mail: pressestelle.ppsh[at]polizei.hessen[dot]de

Noch keine Bewertungen vorhanden

HerunterladenQR Code URL: https://www.freitags-anzeiger.de/15695


X