Berauscht und gerast

Polizei behält an Ort und Stelle 800 und 500 Euro Sicherheitsleistung ein

Darmstadt (ots) - Zwei Wagenlenker ohne festen Wohnsitz in der
Bundesrepublik Deutschland stoppten zivile Verkehrsfahnder des
Polizeipräsidiums Südhessen am Sonntagmorgen (19.08.) kurz
hintereinander auf der A 5.

Gegen 7.45 Uhr kontrollierten die Beamten einen 18 Jahre alten
Autofahrer aus Osteuropa, der einen Streckenabschnitt, auf dem
maximal 100 km/h gefahren werden dürfen, trotz Anhänger mit 142
Stundenkilometern passierte. Der junge Mann musste an Ort und Stelle
eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro hinterlegen, bevor er
seine Fahrt wieder fortsetzen durfte.

Bei einem 35-jährigen Pkw-Fahrer aus Frankreich wurden um 9.45 Uhr
sogar 800 Euro Sicherheitsleistung fällig. Ihn stoppten die Fahnder,
weil er 34 "Sachen" zu viel auf dem Tacho hatte und anschließend
zudem den vorherigen Konsum von Cannabis einräumte.

Der 35-Jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.
Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh[at]polizei.hessen[dot]de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Zur Originalmeldung

Noch keine Bewertungen vorhanden


X