Das Üben hat sich gelohnt

Das Üben hat sich gelohnt
Lara Obermüller gewinnt beim IGS-Vorlesewettbewerb

TRATEN IM STUFENSAAL GEGENEINANDER AN: Die Vorleser (von links) Nobel Shebeshe, Can Nebi Özkan, Lara Obermüller und Zeynep Kökten. (Foto: Kriewitz)

Kelsterbach. „Zum Üben habe ich meiner Mama, meinem Papa, meiner Oma und meinem Opa und sogar unserem Hund vorgelesen“, berichtete Lara Obermüller aus der Klasse 6.2 der Integrierten Ganztagsschule (IGS). Das Üben hatte sich gelohnt: Beim Vorlesewettbewerb des Jahrgangs sechs ging die Schülerin als Siegerin hervor.

Zuvor hatte der Jahrgang unter seinen Klassen die besten Vorleser ausgewählt. Beim Vorlesewettbewerb traten diese nun im Stufensaal gegeneinander an: Für die Klasse 6.1 las Zeynep Kökten aus der beliebten Jugendbuchreihe „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney vor. Lara Obermüller aus der Klasse 6.2 hatte sich mit „Sternenschweif. Das geheime Zauberbuch“ von Linda Chapman eine Pferdeabenteuergeschichte ausgesucht.
Aus der Klasse 6.3 las Can Nebi Özkan aus der Reihe „Ich schenke dir eine Geschichte: Die Jagd nach dem Leuchtkristall“ von Annette Langen vor. Nobel Shebeshe aus der Klasse 6.4 trug einen Ausschnitt aus der Indianergeschichte „Starker-Sohn und Schwester“ von Kirkpatrick Hill vor. 
Die Streicher- und Bläserklassen des sechsten Jahrgangs untermalten den Wettbewerb musikalisch, außerdem trat die Theater-AG mit einem Sketch auf. 
Eine Jury, bestehend aus dem Vorjahressieger Fourkan Chountzu (Klasse 7.1), Monika Beck (Mitarbeiterin der Stadt- und Schulbibliothek), Julia Müller (Fachbereichsleitung Deutsch) und Sabine Posniak (Mitglied der Schulleitung), bewerteten den Auftritt der Schüler und stimmten über den besten Vorleser ab.
„Bewertungskriterien sind unter anderem die Betonung und die Lautstärke, in der vorgelesen wird. Aber auch die Auswahl der Textstelle ist wichtig“, so Beck. „Es kam schon vor, dass wir uns nicht entscheiden konnten. Dann musste in einer Finalrunde ein Fremdtext gelesen werden“, erinnerte sich die Bibliotheksmitarbeiterin.
Diesmal war die Entscheidung schnell gefallen: „Lara hat eine sehr gute Textstelle ausgewählt und die Geschichte ganz toll betont“, urteilte Julia Müller, die mit der Jury Lara Obermüller zur Siegerin erkor.
Alle Vorleser erhielten nach dem Wettbewerb für ihre Leistung ein Buchgeschenk. Für Lara Obermüller geht es in die nächste Runde zum Vorlesewettbewerb des Kreises Groß-Gerau. „Im Vorlesewettbewerb waren wir noch nie Sieger“, meinte der stellvertretende Schulleiter Christian Reschke. „Vielleicht können wir in eine neue Ära starten.“ (mki)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X