Streichen, kochen, klettern

Workshops im JuZ – Eltern vermissen Ferienbetreuung

FARBE bringen Vivien, Mia und Fine ins JuZ. (Foto: Schlempp-Kasimir)

Kelsterbach. Die Wände und Türrahmen des Jugendzentrums (JuZ) hatten einen neuen Anstrich nötig. Damit es den Kindern und Jugendlichen, die dort ein- und ausgehen, hinterher auch wirklich gefällt, griffen sie in den Osterferien selber zu Pinsel und Farbe. Es solle eben alles schöner werden, begründete die 13-jährige Lisa-Marie Wagner ihre Teilnahme an dem Tagesangebot „Malen und Bauen“. „Außerdem macht’s einfach Spaß“, fügte die zehnjährige Pauline Fischer hinzu.

Erstmals konnte die städtische Jugendförderung wegen finanzieller Kürzungen nicht wie üblich Ferienspiele in der Osterzeit anbieten. Da dies bei vielen Eltern auf große Kritik stieß, versuchte die Jugendförderung mit einem Ausweichprogramm auf den Verlust zu reagieren. Dieses bestand aus vier Tagesangeboten in der ersten Ferienwoche, zu denen die Kinder und Jugendlichen jeweils extra angemeldet werden mussten.
Am ersten Tag gab es für die 12- bis 16- Jährigen einen Ausflug in die Kletterhalle nach Bensheim. Die für den zweiten Tag angesetzte Stadtrallye für Acht- bis Zwölfjährige fiel buchstäblich ins Wasser, weshalb ein alternativer Spiele- und Filmnachmittag angeboten wurde. Acht- bis Fünfzehnjährige konnten sich am dritten Tag kreativ austoben und die Innenräume des JuZ mit viel Farbe neu gestalten. Hobbyköche ab zwölf Jahren konnten am vierten Tag ihre Fähigkeiten in der Küche entdecken oder gar verbessern.
Da aus Aufsichts- und Raumgründen nur jeweils 16 Teilnehmer mitmachen konnten, landeten viele Anmeldungen auf der Warteliste. Die Nachfrage nach einer Ferienbetreuung für Kinder ist nach wie vor hoch, kann aber aufgrund der angespannten städtischen Haushaltslage vom JuZ nicht mehr gestemmt werden.
Viele Kinder, die das Osterangebot nutzten, kommen regelmäßig ins JuZ. Am Angebot „Malen und Bauen“ nahmen beispielsweise die Mädchen vom Mittwochstreff teil.
„Zu Hause ist es total langweilig und hier sind ja auch viele Freunde“, erklärte die Elfjährige Carina Becker, warum sie beim Koch-Workshop teilnahm. In drei Gruppen eingeteilt wurden verschiedene Gerichte zubereitet. Aufgetischt wurden schließlich Bolognese-Lasagne, Spaghetti Carbonara und Crème Brûlée. „Zuhause koche ich nur mit der Mikrowelle“, scherzte der zwölfjährige Lukas Kreitz, der die Lasagne zubereitet hatte. Auch der elfjährigen Kayla Everett gefiel das Kochen. Noch besser fand sie aber, hinterher auch alles zu verputzen.
Viele Eltern wünschen sich auch wieder für die Oster- und Herbstferien eine Betreuung, da sie sich nicht an allen Ferientagen frei nehmen können. Die Jugendförderung ist offen für neue Konzepte und hofft auf mehr Elterninitiative, um wieder ein Angebot auf die Beine stellen zu können. (lsk)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X