Online-Wrestling-Spektakel aus Kelsterbach

Verein versorgt seine Fans in der Pandemie mit Kampfvideos auf YouTube

Attacke Knochenbruch: Die Wrestler aus Kelsterbach gehen hart miteinander um. Ob im Ring oder an anderen „Örtlichkeiten“. Doch keine Sorgen: alles nur gute Show. Und die gibt es pandemiebedingt derzeit nur online. (Foto: Fa)

Kelsterbach (oh). „The Show must go on“, sang einst Freddie Mercury. Für die tapferen Wrestler aus Kelsterbach ein Motto, das sie derzeit zum Trotz durchleben. Wie alle anderen Sportler können auch die muskelbepackten Schwergewichte ihrer Leidenschaft im Ring seit vielen, vielen Monaten nur sehr eingeschränkt bis gar nicht nachgehen.

„Der Showbetrieb mit Zuschauern ist natürlich seit der allgemeinen Corona-Situation vor einem Jahr komplett eingestellt“, sagt Aaron Krauser vom Kelsterbacher Verein „German Hurricane Wrestling“ (GHW). In der „Kampfsportschule“ GHW-Wrestling Factory bildet er normalerweise regelmäßig neue Kämpfer des spektakulären Show-Sports aus. Diese Ausbildung im Ring ist nun monatelang pandemiebedingt auf Eis gelegt. 
„Natürlich mussten wir, wie so viele andere auch, im vergangenen Jahr den Trainingsbetrieb unterbrechen. Als die Maßnahmen dann im Sommer wieder etwas gelockert waren, konnten wir den Trainingsbetrieb wieder für ein paar Monate aufnehmen. Das hat auch ganz gut funktioniert. Aber Ende Oktober ist ja dann wieder alles zum Stillstand gekommen“, erzählt Krauser.

Schüler sollen sich während des Lockdowns zuhause fit halten 

Im Wrestling komme es auf eine hohe sportliche Fitness an. Die Show-Kämpfe, die mit viel Spektakel zwischen den Kontrahenten stattfinden, müssten perfekt harmonieren und aufeinander abgestimmt sein. Alleine im Home-Gym lasse sich das schlecht üben. „Es ist schade, weil der komplette Trainingsfortschritt wieder verloren gegangen ist. Bei diesem Sport muss man permanent am Ball bleiben, sodass einem das Timing mit dem Ringpartner geläufig ist. Nur so kann die Verletzungsgefahr minimiert werden. Je öfter man das tut und verinnerlicht, desto sicherer ist man natürlich im Ring in der Ausführung“, sagt Krauser, der dort als „Aaron Insane“ auftritt. „Wir legen unseren Schülern auch ans Herz, sich zu Hause fit zu halten. Beim Wrestling ist eine gewisse Muskulatur und Fitness wichtig, um den Körper zu schützen.
Die Zukunft des Vereins sei allerdings noch nicht in Gefahr, beteuert Krauser. „Der Vorteil ist: Haben wir keine Showtage, dann gibt es zwar keine großen Einnahmen, allerdings auch keine großen Ausgaben.“ Zudem könne er auf eine große Solidarität innerhalb der Kelsterbacher Wrestler-Familie bauen. „Die Vereinsmitglieder sind uns bis jetzt sehr treu geblieben. Die haben gesagt, dass für diese Situation ja keiner was kann und zahlen weiterhin ihren Beitrag“, sagt Krauser. Und auch die GHW selbst hält in Corona-Zeiten weiterhin die Flagge ihres Sports hoch. Denn bis Ende des Jahres haben sie regelmäßig Kämpfe und verbale Scharmützel der Kämpfer regelmäßig auf YouTube veröffentlicht.
„Kurz bevor der zweite Lockdown kam, konnten wir mehrere Videos mit dem Partnerverein New Generations Wrestling aus Frankfurt aufnehmen. Das war 2020 die letzte Möglichkeit, und wir haben sie genutzt. So konnten wir noch regelmäßig Videos präsentieren“, sagt Krauser. Die Kampfsport-Schule ist zwar immer noch geschlossen, aber seit Anfang März können die Fans nun weiter die sogenannte „Off-Season“ verfolgen, mit Kämpfen, die unter strengen Auflagen und mit vorherigem Test aller Beteiligten Anfang des Jahres aufgezeichnet wurden.

Hier gibt es die Videos der Kelsterbacher zu sehen: youtube.com/nGwrestlingFFM

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X