Die Kleinen planschen mit

DLRG-Jugend präsentiert sich mit dem Nikolausschwimmen

LEBENSRETTER im Einsatz: Bei einer Übung schleppten zwei Schwimmer eine Person mit einem Reifen ab. (Foto: Kriewitz)

Kelsterbach. „Das Nikolausschwimmen hat schon Tradition bei uns“, so der Vorsitzende der DLRG-Jugend Niels Wittekind, der das Event mit seinem Team bis ins kleinste Detail perfekt organisiert hat. „Die Veranstaltung leitet für uns die Weihnachtszeit ein und bildet den Abschluss des Jahres.“

Dieses Mal hatten sich besonders viele Teilnehmer angemeldet: Rund 140 junge Schwimmer zeigten im Sport- und Wellnessbad, was sie im Laufe des Jahres gelernt hatten. Vertreten waren Schwimmer aller Abzeichen. Zum ersten Mal durften auch die ganz Kleinen ihr Können zeigen. „Das macht deutlich, dass wir eine besonders starke Jugend haben“, so Niels Wittekind.
Begleitet von weihnachtlicher Musik wurde in Gruppen oder einzeln geschwommen. Es gab kombinierte Übungen sowie Leistungsschwimmen. „Die Eltern bekommen hier auch mal besondere Sachen gezeigt“, sagte Wittekind.
Die kleinen Mitglieder der Seepferdchen-Gruppe stürzten sich mit der Schwimmnudel ins Wasser und planschten eine halbe Bahn durch das Nichtschwimmerbecken. Die älteren Wasserratten schwammen lieber gleich um die Wette.
Natürlich führten die Lebensretter auch wieder einige Übungen vor: So wurde jemand mit einem Hula-Hoop-Ring abgeschleppt. Oder zwei Schwimmer mussten händchenhaltend eine Bahn zurücklegen. Zuletzt präsentierten erfahrene Schwimmer der Jugendabteilung einige Übungen, wie beispielsweise das Retten einer Puppe. Interessiert beugten sich hierbei die kleinen Schwimmer über den Beckenrand, um ja keinen Handgriff zu verpassen.
„Die Kinder freuen sich das ganze Jahr auf das gemeinsame Nikolausschwimmen und trainieren fleißig für die Aufführungen“, so Niels Wittekind. „Ich bin sehr nervös“, meinte die siebenjährige Amalia. „Ich muss heute ein bisschen tauchen.“ Die achtjährige Johanna schielte immer wieder zu ihren Eltern rüber, die sich unter das Publikum gemischt hatten. „Meine Eltern feuern mich an“, freute sie sich.
Viele Eltern schauten aber nicht nur gebannt zu, sondern machten auch Fotos und Videos von den Schwimmvorführungen. „Wir sind noch nicht lange dabei“, so Denise Römer aus Hattersheim, deren sechsjährige Tochter Fabienne seit Mitte des Jahres einen Schwimmkurs bei der DLRG besucht. „Das Nikolausschwimmen ist sensationell. Es ist schön gemacht und die Atmosphäre ist toll.“
Auch die Kelsterbacherin Johanna Rüttinger war begeistert. „Es ist schön zu sehen, wie die Kinder schwimmen lernen. Ich finde es gut, dass die Schwimmkursleiter so geduldig mit den Kindern umgehen“, lobte sie das DLRG-Team.
In diesem Jahr startete die Veranstaltung etwas früher als sonst, damit auch die ganz kleinen DLRG-Mitglieder daran teilnehmen konnten. Wittekind dankte dem Schwimmbad-Betreiber, der die Vorverlegung ermöglichte. (mki)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X