Bowling, Turnen und Paddeln

Junge Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge bei Wettkämpfen ausgezeichnet

ÜBER DIE JUGENDSPORTPLAKETTE der Stadt, und damit die höchste Auszeichnung, freuten sich die Sportler, die erste Plätze bei Hessenmeisterschaften belegt hatten und bei Deutschen Meisterschaften erfolgreich waren. (Foto: Scherer)

Kelsterbach. Medaillen in Silber und Gold sowie die Sportplakette der Stadt wurden bei der Jugendsportlerehrung in der Mensa der Integrierten Ganztagsschule (IGS) verliehen. Die Auszeichnung erhielten insgesamt 51 Nachwuchssportler, die 2016 und 2017 bei Kreis- und Gaumeisterschaften sowie bei Hessischen und Deutschen Meisterschaften erfolgreich waren.

Viele Übungsstunden und schweißtreibendes Training stecken hinter den Erfolgen der jungen Athleten, die in den unterschiedlichsten Sportarten aktiv sind, darunter Bowling, Leichtathletik, Turnen, Rettungsschwimmen, Paddeln sowie Eishockey und Sportschießen. „Ihr alle habt eine hervorragende Leistung erbracht“, lobte Bürgermeister Manfred Ockel die jungen Sportler, die zur Feierstunde ihre stolzen Eltern und Großeltern mitgebracht hatten.
Ockel dankte ausdrücklich den Eltern, die den Nachwuchs bei seinem Hobby unterstützten, hob aber auch das Engagement der Trainer und Vereinsvorsitzenden hervor, die Übungsstunden organisieren und unter anderem die jungen Athleten bei den Wettkämpfen zu den Sportstätten fahren. „Vereine und Eltern haben einen gehörigen Anteil an den Erfolgen der Kinder“, betonte Ockel.
Bevor die Medaillen vom Vereinsringvorsitzenden Thorsten Schreiner und Bürgermeister Ockel verliehen wurden, erfreuten die Tänzerinnen der Gruppe „hiphop-4kids“ die Gäste mit einem flotten Auftritt. 
Insgesamt wurden 27 junge Kreis- und Gaumeister ausgezeichnet, darunter Giulian Resch von der Schützengilde, der den 1. Platz bei der Kreismeisterschaft in der Disziplin Luftpistole belegt hatte. Erfolgreich war auch der Nachwuchs des Turn- und Sportvereins (TuS). Eine Silbermedaille gab es für Laura Brito (1. Platz Gau-Geräte-Einzelmeisterschaften am Schwebebalken) sowie Aise Yurdakul und Julia Frenzel (1. Platz Vierkampf bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften).
 Erste Plätze bei den Kreis-Einzel-Bestenkämpfen in verschiedenen Disziplinen belegten Linna Stöber, Gabriel Franke, Jolina Richter, Sina Probandt, Leni Wiegand und Alina Isikli. Bei den Kreis-Hallenmeisterschaften in Rüsselsheim erreichten Platz eins Maissa Charrad (Kugelstoßen) und Nabil Alsabagh (Hochsprung). Greta Wiegand belegte Platz eins im Dreikampf beim Gau-Kinderturnfest. 
Den 1. Platz bei der Kinderleichtathletik-Liga im Kreis Groß-Gerau belegte die U8-Mannschaft um Alisa Isikli, Lovis Hage, Fabian Loos, Timor Mende, Alexander Kraft, Loran Gülmez, Lamiss Gouhar, Rian Sabbagh, Johannes Trafrowski, Marlen Born, Naila Alsabagh, Ensar Ichtiar, Leonidas Georgikeas und Elias Schinkario.
Sechs Sportler erhielten Goldmedaillen. Für ihren dritten Platz bei den Hessischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen in der Altersklasse 11/12 wurden Jessica Singh, Denise Faulstich und Maria Incardona von der DRLG ausgezeichnet. Erfolgreich war auch Nina Seiz, die für den TSV Heusenstamm unter anderem den 2. Platz bei den Hessischen Meisterschaften und den 3. Platz bei Hessischen Nachwuchs-Mannschaftsmeisterschaften im Mehrkampf belegte. 
Sara Drosin (TuS) wurde Zweite bei den Hessischen Nachwuchsmeisterschaften im Vierkampf und Geräteturnen, Johannes Koutsos (TuS) belegte den 2. Platz im Weitsprung und den 3. Platz im 100-Meter-Sprint bei den Südhessischen Einzelmeisterschaften sowie Platz sechs im Vierkampf beim Internationalen Deutschen Turnfest.
Die höchste Auszeichnung für Nachwuchssportler, die Jugendsportplakette, erhielten 18 Athleten, so zum Beispiel Benedikt Dreyer vom Mainzer-Ruder-Verein, der unter anderem 2016 und 2017 Deutscher Jahrgangsmeister wurde und erste Plätze bei Südwestdeutschen Meisterschaften belegt hatte. Felix Seiz wurde mit der Jugendmannschaft der Löwen Frankfurt Hessenmeister im Eishockey und belegte den 1. Platz in der Landesliga Nordrhein-Westfalen. 
Erfolge konnten auch drei TuS-Sportler vorweisen: Anas Faddad erreichte unter anderem bei den Südhessischen Einzelmeisterschaften den 1. Platz im 75-Meter-Sprint und den 2. Platz im 800-Meter-Lauf. Imane Faddad errang den 1. Platz im 100-Meter-Hürdenlauf, den 3. Platz im 100– und 200-Meter-Sprint bei den Südhessischen Einzelmeisterschaften sowie den 3. Platz im 400-Meter-Hürdenlauf bei den Hessischen Einzelmeisterschaften. Carl Wiegand wurde bei den Südhessischen Einzelmeisterschaften Erster im Hochsprung und Zweiter im Weitsprung.
Gleich acht erfolgreiche Sportler kommen von der Paddler-Gilde, die bei den Hessischen und den Deutschen Meisterschaften 1. und 2. Plätze auf der Langstrecke und im Sprint mit der Mannschaft oder im Einzel belegt hatten: Finn Hansen, Lenny Langelotz, Ademola Adedapo, Nele Treutel, Norick Wambach, Sina Ehser, Tara Teske und Sarah Rohn, die außerdem für die DLRG den 3. Platz bei den Hessischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen belegt hatte.
Geehrt wurden außerdem Jonathan Jerke vom 1. Bowlingverein Kelsterbach, der den 2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im B-Doppel holte, sowie Anna-Lena Hartmann, Cindy Jordan, Julia Akstejn und Alexia Adams vom Kegel- und Bowlingverein, die in der Saison 2016/17 in der Hessenliga im Kegeln den 1. Platz belegten. (nar)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X