Barcarole und Halleluja

Musikschüler begeistern mit Stimmgewalt und am Klavier

STIMMWUNDER: Beim Weihnachtskonzert der Musikschule sang Selina Laun, begleitet von Olga Vogl am Klavier, das Volkslied „Heidschi Bumbeidschi“ . (Foto: Postl)

Kelsterbach (pos). Es weihnachtet überall – auch in der Musikschule. Und so wurden die Zuhörer beim jüngsten Konzert im Hessensaal auch von dem Klassiker „Fröhliche Weihnacht überall“ begrüßt, den Michael Gallenberg am Klavier vortrug. Eingeladen zu dem stimmungsvollen Konzert hatten die Dozentinnen Olga Vogl und Gunda Baumgärtner. 

Eröffnet wurde der weihnachtliche Melodienreigen von Cornelia und Julias Sprengard am Klavier, die vierhändig die bekannte „Petersburger Schlittenfahrt“ von Richard Eilenberg spielten.
Moderatorin Petra Schickhoff, die durch das abwechslungsreiche Programm führte, hieß nicht nur die vielen Gäste und die Schüler der Klavierklasse von Olga Vogl willkommen, sondern auch die talentierten Sängerinnen, die bei Gunda Baumgärtner ihren Gesangunterricht erhalten.
„Sie werden überrascht sein, was unsere Schüler auch nach kurzer Zeit schon können“, kündigte Schickhoff dann auch gleich Pauline Sprengard an, die sich mit der bekannten Volksweise „Süßer die Glocken nie klingen“, eine recht schwierige Klavierkomposition ausgewählt hatte – aber diese auch meisterte.
Weiter ging es dann mit einer Gesangsdarbietung von Selina Laun, die, begleitet von Dozentin Vogl am Klavier, das Volkslied „Heidschi Bumbeidschi“ zum Besten gab und dafür viel Applaus vom Publikum erhielt. Auch Mama Daniela und Papa Lars hatten mitgefiebert und waren begeistert. „Unsere Kleine ist noch etwas schüchtern, vor so vielen Leuten zu singen“, begründete Daniela Laun ihre Nervosität. 
Tanyue Amy Luo beeindruckte am Klavier mit einem Präludium von Johann Sebastian Bach, auch Baran Demircan erhielt für seinen flott vorgetragenen „Türkischen Marsch“ viel Applaus. Am Klavier glänzten außerdem Julius Sprengard mit der bekannten „Mondscheinsonate“ von Ludwig van Beethoven sowie Noela Sophie Müller mit einer weiteren Beethoven-Sonate.
Echte Weihnachtsatmosphäre zauberte Flötenspielerin Mareike Spieger, begleitet von Walter Lange am Klavier, mit dem Lied „Halleluja“ in den Hessensaal. Den anspruchsvollen „Slawischen Tanz“ brachten schließlich Zaneta Papadopulu und Olga Vogl vierhändig am Klavier zu Gehör. 
Eindrucksvoll war auch das Duett von Jennifer Sust und Kerstin Wassermann, die mit der stimmlich anspruchsvollen „Barcarole“ aus „Hoffmanns Erzählungen“ begeisterten. Stimmgewaltig präsentierten sich außerdem Helena Lobach mit der Arie „O mio babbino caro“ und Kerstin Wassermann mit dem Lied „Music for a while“ von Henry Purcell. 
Den Schlusspunkt unter das gelungene Konzert setzten Selina Laun, Jennifer Sust und Kerstin Wassermann: Unterstützt von Gunda Baumgärtner und begleitet von Olga Vogl am Klavier, sangen die Schülerinnen das stimmungsvolle Lied „Es blüht eine Rose zur Weihnachtszeit“. Wer es wagte, konnte mit einstimmen in das Stück. Da wäre sicher auch der Komponist Robert Stolz im Himmel begeistert gewesen.

 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X