Anwohner-Protest am Flughafen

BBI plant weitere Demonstrationen

Zur ersten Montagsdemonstration im Flughafenterminal rief das Bündnis der Bürgerinitiativen

gegen den Flughafenausbau und für ein Nachtflugverbot (BBI) auf. Knapp 400 Bürger aus der gesamten Region kamen zu der Kundgebung und versammelten sich vor den großen Anzeigetafeln in der Abflughalle des Terminal B. Aufmerksamkeit erhielt die protestierende Gruppe nicht nur von den vielen Reisenden, sondern auch vom anwesenden Sicherheitspersonal.
„Ene mene Meise, jetzt seid doch endlich leise“, stand auf einem Schild, das ein Kind hoch hielt. Gegen den Betrieb der Nordbahn und für ein Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr sprachen sich die Demonstranten aus. Auch eine Gruppe der Bürgerinitiative Kelsterbach nahm an dem Protest teil.
„Das Mediationsverfahren war eine Schlafpille, denn keiner wusste, wie laut es wirklich wird“, erklärte BBI-Sprecher Berthold Fuld in der Abflughalle. Er forderte den Erhalt des Nachtflugverbots und zudem weitere Maßnahmen zur Lärmreduzierung.
Das Bündnis der Bürgerinitiativen ruft nun wöchentlich zu den Montagsdemonstrationen im Flughafen auf. Geplant und angemeldet sind bereits alle Versammlungen bis zum Montag, 19. Dezember. Beginn ist jeweils um 18 Uhr.
Der Planfeststellungsbeschluss sei längst noch nicht rechtskräftig, deshalb könne man mit dem Protest die Richter am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig noch beeindrucken, begründet das Bündnis in einer Presseerklärung sein Engagement. (pos)

 

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl-computer Systeme & Service

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X