Sirenenprobe im Kreis

Kreis Groß-Gerau (bs). Eine Sirenenprobe wird am Samstag, 27. April, ab 11 Uhr im Kreisgebiet durchgeführt. Dabei wird ein eine Minute dauernder, auf- und abschwellender Heulton zu hören sein, der im Ernstfall darauf hinweist, das Radio einzuschalten und auf Durchsagen zu achten. Der Warnton unterscheidet sich deutlich von dem möglichen zweiten Sirenensignal, einem zweimal unterbrochenen Dauerton von einer Minute Länge, mit dem der Feueralarm angezeigt wird. In Kelsterbach wird zusätzlich ein einminütiger ununterbrochener Dauerton ausgesendet, der das Ende der Gefahrenlage signalisiert. Ebenfalls erprobt wird an diesem Tag das Warmsystem KATWARN. In einem Ernstfall warnt der Kreis Groß-Gerau parallel über die beiden Systeme und richtet eine Hotline unter der Rufnummer 06152/ 98 98 98 ein.

 

Noch keine Bewertungen vorhanden


X