Weblog von Doreen_Dormehl

Markuslöwen gärtnern

Kelsterbach (fa). Die katholische Pfarrgemeinde beteiligt sich an der 72-Stunden-Aktion des Bunds deutscher katholischer Jugend. Die Sozialaktion hat das Ziel, innerhalb von 72 Stunden ein soziales, ökologisches oder politisches Projekt auf die Beine zu stellen. Die Markuslöwen – Messdiener, Firmlinge, Kitakinder, deren Eltern sowie Mitglieder der Gemeinde – verschönern ab Donnerstag, 23. Mai, den Garten am Haus Weingarten und wollen dabei Kontakte mit den Bewohnern knüpfen. Die Aktion startet um 17.07 Uhr und endet am 26. Mai um 17.07 Uhr

„Zuckerrunde“ für Diabetiker

Mörfelden-Walldorf (bs). Einen Vortragsabend über die besondere Zahnpflege und Zahnheilkunde bei Diabetes bietet die Diabetiker-Selbsthilfegruppe „Die Zuckerrunde“ am Montag, 20. Mai, um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in der Ludwigstraße 64 an. Der Zahnarzt Christoph Pilot aus Weiterstadt informiert über die Wechselwirkung zwischen Diabetes und Zahngesundheit. Die Veranstaltung wird von der Apothekerin Sabine Martin moderiert. Die Teilnahme kostet zwei Euro.

 

Die Sinne der Pflanzen

Mörfelden-Walldorf (bs). Zur nächsten literarischen Frühstücksrunde laden die Naturfreunde am Sonntag, 19. Mai, ein. Dieses Mal erfahren die Teilnehmer etwas über die Sinne der Pflanzen. Beginn ist um 10 Uhr im Naturfreundehaus, Am Zeltplatz 6.

 

Mörfeldens Hexe Otilia Preußing

Mörfelden-Walldorf (bs). „Als Hexe gefoltert und 1654 enthauptet in Bad Homburg: Otilia Preußing aus Mörfelden“ lautet der Titel eines Vortrags mit anschließendem Gespräch, zu dem alle Interessierten am Sonntag, 19. Mai, in das Museum Mörfelden, Langgasse 45 eingeladen sind. Ab 17 Uhr berichtet der Geschichtsstudent Bastian Lotz, was er über die Geschichte der Hexenverfolgung in der frühen Neuzeit und über den Fall einer Mörfelder Frau in den Prozessakten im Wiesbadener Hauptstaatsarchiv recherchiert hat

Homosexualität ist keine Krankheit

Mörfelden-Walldorf (fa). Den Film „Der verlorene Sohn“ zeigt das Lichtblick Kino Walldorf in Kooperation mit der LGBT*IQ Kontakt- und Beratungsstelle MöWa Queerbeet am Donnerstag, 23. Mai, um 20 Uhr. Die Verfilmung der Biografie von Garrard Conley, der als Jugendlicher von christlichen Fundamentalisten von seiner Homosexualität „geheilt“ werden soll, läuft anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie, der auf den 17. Mai datiert ist. Zudem werden vom 17. bis zum 24. Mai an beiden Rathäusern Regenbogenflaggen gehisst sein.

Gospel-Musiker Chris Lass kommt

Mörfelden-Walldorf (bs). Gospelmusik mit dem britisch-deutschen Musiker und Komponisten Chris Lass gibt es am Samstag, 18. Mai, im Gemeindezentrum der Freien evangelischen Gemeinde in der Daimlerstraße 5 zu hören. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro.

 

Nacht der Demokratie im JuKuZ

Mörfelden-Walldorf (fa). Unter dem Motto „Nacht der Demokratie – Mehr als nur ein politisches System“ geht es einen Abend lang am Samstag, 18. Mai, ab 18 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum Mörfelden um die Demokratie. Hintergrund der Veranstaltung sind die Jubiläen 70 Jahre Grundgesetz und 30 Jahre Kinderrechte. Es soll aber nicht nur die Demokratie als politisches System im Fokus stehen, sondern aufgezeigt werden, dass sie viel mehr ist und auch für Werte wie Respekt und Toleranz steht.

Bürgerdialog zu Kitaplatzmangel

Mörfelden-Walldorf (db). Aufgrund des zu erwartenden Mangels an Kita-Betreuungsplätzen lädt die Familieninitiative Mörfelden-Walldorf am heutigen Donnerstag, 23. Mai, zu einem Bürgerdialog in die Stadthalle Walldorf, Waldstraße 100, ein. Beginn ist um 19 Uhr.

 

Spargel, Tartes und Erdbeeren

Kelsterbach (bs). Das Integrationsprojekt „Kochen über den Tellerrand“ lädt am Mittwoch, 12. Juni, zum gemeinsamen Kochen ein. Ab 17 Uhr dreht sich in der Küche der Integrierten Ganztagsschule (IGS) alles um Spargel, Tartes und Erdbeeren. Angesprochen sind Flüchtlinge sowie alle interessierten Kelsterbacher. Anmelden kann man sich per E-Mail an ninalubo[at]gmail[dot]com. Im August steht das Thema „Kräuter für die Küche“ auf dem Programm.

Rosenkrieg in der Bibliothek

Kelsterbach (bs). Aus ihren neuen Kriminalroman „Provenzalischer Rosenkrieg“ liest die Autorin Sophie Bonnet am Dienstag, dem 21. Mai, um 20 Uhr in der Stadt- und Schulbibliothek. Eintrittskarten zu fünf Euro gibt es ab sofort in der Bibliothek. In dem 6. Band der Krimireihe gerät eine Rosenzüchterin unter Mordverdacht – wieder ein Fall für Kommissar Pierre Durant.

Inhalt abgleichen


X