Mitmachen und Müll einsammeln - Umweltamt sucht Unterstützer

Mörfelden-Walldorf (fa). Zum zweiten Mal in diesem Jahr wird am Samstag, 21. September, mit einer Müllsammelaktion dem achtlos weggeworfenen Müll im Stadtgebiet der Kampf angesagt.
Hierzu benötigt das Amt für Umwelt viel Unterstützung und lädt fleißige Helfer ein, sich der Aktion anzuschließen. „Im Frühjahr dieses Jahres knackten wir den Teilnahmerekord. Mit stolzen 145 Teilnehmern wurden insgesamt 134 Säcke voll Abfall gesammelt“, sagt Bürgermeister Thomas Winkler. Materialien, wie Handschuhe, Zangen und Müllsäcke werden selbstverständlich von der Stadt Mörfelden-Walldorf gestellt.
Treff- und Ausgangspunkt der Aktion ist die Bushaltestelle an der Bertha-von-Suttner-Schule in der Straße „An den Nußbäumen“, um neun Uhr. Um noch mehr Zeit zu haben, die Umwelt vom Abfall zu befreien, wurde die gewohnte Zeit um eine halbe Stunde vorverlegt.
Anschließend verteilen sich die Gruppen in verschiedene Bereiche der Feld- und Waldgemarkung, um Abfälle zu sammeln. Im Anschluss stärken sich die Teilnehmer gegen zwölf Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen im Sport-Casino der TGS Walldorf, Okrifteler Straße 6. An die Gruppe, die den meisten Müll gesammelt hat, wird ein Wanderpokal verliehen. 
Zusätzlich findet im Anschluss eine Preisverleihung des Kinder- und Jugendforums Mörfelden-Walldorf statt. Die Kids waren unter dem Motto „Kreativ und Naturverbunden? – Verschönere die Mülltonnen in Mörfelden-Walldorf“, auf der Suche nach lustigen und kreativen Sprüchen für die öffentlichen Abfallbehälter im Stadtgebiet.
Für Anmeldungen oder Rückfragen steht die Abfallberatung des Umweltamts unter der Rufnummer 93 83 33 oder per E-Mail abfallberatung[at]moerfelden-walldorf[dot]de zur Verfügung.

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 1 (1 Bewertung)


X